Holz-News: Neuankünfte & Highlights


24.06.2024

Gigantischer Sapeli Mahagoni pommelé Stamm - Teil 1

Botanische Bezeichnung: Entandophragma cylindricum

Verwendung des Holzes: Sapeli Mahagoni ist ein ausgezeichnetes Furnierholz und Möbelbauholz

 

Wir konnten durch die Firma Timberlink einen Baumriesen aus der zentralafrikanischen Republik erwerben - einen gigantischen Sapeli Mahagoni pommelé Stamm mit ca. 9 m Länge und ca. 3 m Mittendurchmesser mit schätzungsweise 50 cbm Masse.

Von außen gab es Hinweise auf eine schöne Zeichnung des Holzes, eine Überraschung beim Aufsägen bleibt es trotzdem immer.

 

Wir hatten nicht damit gerechnet, dass der Stamm doch deutlich mehr auf die Waage brachte, als beim Kauf vermutet.

Daher gestaltete sich der Transport per Schiff und später per Schwertransport nach Deutschland sehr schwierig, der jedoch mit großem Aufwand letztendlich möglich war.

Ein großes Problem hierbei war das extreme Gewicht von gut 40 Tonnen, nicht der vorher geschätzten 30, weshalb der Stamm nicht auf das ursprünglich geplante Schiff geladen werden konnte. Der Kran war zu schwach. Also benötigten den stärkeren Kran eines anderen Schiffes.

 

Der Stamm wurde bei unserem Partner Hermann Huxohl & Sohn in Gütersloh für das Sägen von großen Tischplatten vorbereitet und dafür in der Mitte geteilt. Danach wurden seitlich noch die Wurzelanläufe abgetrennt, damit der Stamm überhaupt durch die Säge passt.

 

Fortsetzung folgt!

13.06.2024

Bericht vom Tag der offenen Tür 01.06.2024

Bei morgens angenehmen und ab mittags warmen Temperaturen starteten wir wieder in unseren jährlichen Traditionstag, den Tag der offenen Tür für alle Holzexperten, Holzfans, und die, die es nach diesem Wochenende vielleicht geworden sind.

 

Der Tag der offenen Tür zog grob geschätzt 300 Besucher an, darunter Fachleute, Holzverarbeiter, Hobbyisten, Kollegen aus der Branche, Kunden und Neugierige aus der direkteren Umgebung.

Die Veranstaltung bot ein breites Spektrum an Ausstellern, Live-Vorführungen, Präsentation verschiedenster Holzarbeiten, Beratung und die Möglichkeit, einzigartige Holzarbeiten oder das Rohmaterial dafür in unserem Holzshop zu erwerben.

Auf dem großen Gelände mit ca. 5700verteilten sich 29 Aussteller auf dem Hof und in den Lagerhallen um Ihre mitgebrachten Werke zu präsentieren.

 

Es gab viele wissenswerte Tipps und Anregungen von unseren Ausstellern, die bei der Umsetzung eigener Projekte in Zukunft sicherlich hilfreich sein können. Vertreten waren unterschiedlichste Holzgewerke, diese reichten von der Herstellung von Schmuck, Anhängern und (Messer)Griffen, über das Drechseln von Schreibern, Schalen, Dosen, zu Instrumentenbauern, Modellbauern und Möbeltischlern.

Mitmachen und selbst ausprobieren oder Schnitzen war an einigen Ständen möglich, so Mancher ist dabei vielleicht auf den Geschmack gekommen einen ganzen Kurs zu buchen.


Feinst verarbeitete Hölzer konnte man als Mitbringsel für Zuhause finden – natürlich alles mit Liebe zum Detail handgemacht!
Auch größere Möbelstücke, wie Tischchen, Lampen und Bilderrahmen waren im Angebot.

 

Wer selbst von den zahlreichen Eindrücken inspiriert wurde, ein eigenes Projekt in Angriff zu nehmen, konnte dazu bei uns aus dem Holzshop das passende Material direkt mitnehmen.

Es entstanden tolle, lange Gespräche an den Ständen, es wurden Kontakte ausgetauscht und sich rege vernetzt. So wurde dieser Tag ein Treffpunkt für alle, egal ob Anfänger oder Experte. Wir freuen uns ganz besonders darüber, diese Plattform bieten zu können.

Das positive Feedback zu unserer Veranstaltung aus allen Richtungen hat uns sehr gefreut. Die persönliche und doch rustikale Atmosphäre kam bei allen gut an und auch viele neue Besucher, die vorher noch nicht bei uns vor Ort gewesen waren, waren überrascht über die vielfältigen Möglichkeiten der Holzverarbeitung.

In diesem Jahr haben wir eine neue Idee umgesetzt: Eine Versteigerung für den guten Zweck, die wir mit Unterstützung einiger Aussteller realisiert haben.

Wir möchten uns herzlich bei allen Ausstellern für die freiwillige und zahlreiche Unterstützung der Versteigerungsaktion bedanken. Das ist eine tolle Geste und wir sind sehr froh darüber, diese Unterstützung im Rücken zu haben.

Die Höchstgebote summieren sich auf einem Betrag von  1.212,80 €, zusätzlich spuckte das Sparschwein noch 53,80 € aus. Wir runden diesen Betrag nun noch auf glatte 2.000 € auf und spenden das Geld an die deutsche Kinderkrebsstiftung.

 

Wir sind überzeugt, dass es bei dieser Aktion noch Potential für Verbesserungen gibt und haben bereits einige Ideen für das nächste Mal gesammelt.

 

Euer Cropp Team


TAG DER OFFENEN TÜR AM 01.06.2024

Wir stecken schon mitten in den Vorbereitungen und möchten hier bereits eine vorläufige Liste der Aussteller und Ausstellerinnen veröffentlichen!

Wilhelm Weber - Modelle aus Holz NEU
Sylke Dawartz - Behörde für Umwelt
Dr. Uwe Noldt - Holzschädlinge
Norbert Zeplien - Schreibgeräte mit Stil
Kay Busch - Pytha - 3D CAD System
Michael Sturz - Kerzenständer und mehr NEU
Kristina Hoffmann - Messerboards NEU

Frank Jürgens - Messermacher
Stefan Steigerwald - Messermacher
Mirjam Poller - Schmuck
Manfred Timpe - HausDrei e.V.
Peter Zehmisch - Schellack & Co. NEU
Peter Rogge - Holzstühle NEU
Henning Eberhardt - Historische Werkzeuge

Rolf Gruda - Mosaike aus Massivholz

Hermann Borghardt - Bögen & Pfeile
Richard Stanley - Objektdesign
Hendrik Hinrichs - Drechslermeister, Objektgestaltung NEU
Drechsler-Forum - M. Lumpe & M. Schmutzler
Britta Budina - Dekupiersägearbeiten NEU
Marcus Bickhardt - Motorsägenkunst NEU
Dirk Jahns - Feinste Holzprodukte
Antje Eickmeier - Bildhauerei und Schnitzkunst
Sascha Stölp/ Starbond Europa - Writing Turning Flipping
Hans & Jakob Weissflog - Drechselkunst
Wilfried Ullrich - Die Hummel NEU
Jürgen Kusel - Arbeiten aus Edelhölzern
Wolfgang Jansen - Kunsthandwerk und Schreibgeräte
Jörg Gesell - Capricorno Naturhaus Öle & Wachse  



UNSERE WICHTIGSTEN THEMEN IM OKTOBER:

30.09.2023

Buche Blockware, ungedämpft, KD

preisreduziert auf EUR 500,- /m³ zzgl. MwSt. - statt EUR 770,-

26 und 52 mm Stärke

Angebot gilt vom 01.10.2023 bis zum 31.10.2023, solange der Vorrat reicht.

Ihr Ansprechpartner: Torben Pralow, Tel.: 040 766 23 515 oder per E-Mail an info@cropp-timber.com.


Tanne Blockware, KD

preisreduziert auf EUR 650,- /m³ zzgl. MwSt. - statt EUR 1.020,-

35 und 52 mm Stärke

Angebot gilt vom 01.10.2023 bis zum 31.10.2023, solange der Vorrat reicht.

Ihr Ansprechpartner: Torben Pralow, Tel.: 040 766 23 515 oder per E-Mail an info@cropp-timber.com.



UNSERE WICHTIGSTEN THEMEN IM SEPTEMBER:

30.08.2023

Jetzt NEU! Wir haben aufgerüstet!

Ab sofort können wir Ihnen gefräste Tischplatten, Bohlen und Baumscheiben bis zu einer Breite von 140 cm anbieten. Auch die Meisten der in unserem Shop angebotenen Tischplatten, Baumscheiben oder Bohlen können wir gegen Aufpreis für Sie fräsen.

Kontaktieren Sie uns gerne unter info@cropp-timber.com für weitere Informationen und Preise.

Folgende Produkte sind bereits gefräst: https://www.edelholzshop.de/de/gefraest-gehobelt/


Herbstdrechseln am Samstag, den 14.10.2023 von 09.00 - 15.00 Uhr

Für Anfänger, Könner und Interessierte - mit Thomas Riepen und Wolfgang Jansen!

Eintritt frei!

Adresse: Großmoorring 9b, 21079 Hamburg


Curupay Negro Blockware, AD, eingeschnitten Sep. 2019, AB Qualität

preisreduziert auf EUR 2.700,- /m³ zzgl. MwSt. - statt EUR 3.650,-

 

Längen der Bohlen zwischen 2,25 m und 3,50 m, in 26 und 50 mm Stärke.

Angebot gilt vom 01.09.2023 bis zum 30.09.2023, solange der Vorrat reicht.

Ihr Ansprechpartner: Torben Pralow, Tel.: 040 766 23 515 oder per E-Mail an info@cropp-timber.com.



28.07.2023

Fichte Blockware, KD, A/B Qualität

preisreduziert auf EUR 700,- /m³ zzgl. MwSt. - statt EUR 1.150,-

 

Längen der Bohlen zwischen 3,00 m und 5,30 m, in 35 und 52 mm Stärke.

Angebot gilt vom 01.08.2023 bis zum 31.08.2023, solange der Vorrat reicht.

Ihr Ansprechpartner: Torben Pralow, Tel.: 040 766 23 515 oder per E-Mail an info@cropp-timber.com.



28.07.2023

VIDEORÜCKBLICK TAG DER OFFENEN TÜR 2023

Der neue Termin im nächsten Jahr ist der 01.06.2024!


28.06.2023

Platane Blockware, KD, gedämpft oder ungedämpft

zum Preis von 1.300,- /m³ zzgl. MwSt. statt 1.800,-

 

zwischen 2,00 m und 4,50m Länge

26 und 52 mm Stärke

 

Angebot gilt vom 01.07.2023 bis zum 31.07.2023, solange der Vorrat reicht.

Ihr Ansprechpartner: Torben Pralow, Tel.: 040 766 23 515 oder per Mail an info@cropp-timber.com.


Wenn Sie die Ware anschauen wollen, melden Sie sich bitte mindestens 24 Stunden vorher an, damit wir die Ware herausholen können.
Botanische Bezeichnung: Platanus spp.
Familie: Platanaceae

Die ahornblättrige Platane ist im 17. Jahrhundert durch eine Kreuzung der amerikanischen Platane und der Morgenländischen Platane entstanden. Aufgrund ihrer Blattform wird die ahornblättrige Platane oft für einen Ahorn gehalten.
Die ahornblättrige Platane wird bis zu 45 m hoch. Das Kernholz ist hellbraun mit vielen kleinen dunkleren Spiegeln. Das Splintholz ist breit und gelblichweiß.

 


08.06.2023

BERICHT - TAG DER OFFENEN TÜR vom Samstag, 03.06.2023

Der Treffpunkt im Norden für alle Holzfans

Was für ein schönes Wochenende nun bereits wieder hinter uns liegt…

 

Vielen Dank für Ihren Besuch, die mitgebrachte gute Laune, das Interesse am Edelholz und den verschiedenen Gewerken und den Profis, die an diesem Tag bereitwillig aus dem Nähkästchen - oder eher gesagt aus der heiligen Holzschatulle - geplaudert haben!

Besonderer Dank galt allen Ausstellerinnen und Ausstellern, so konnten wir alle gemeinsam in diesem Jahr eine tolle Vielfalt abbilden, in der es für Jeden etwas Interessantes zu entdecken gab. Ein extra Dankeschön an Thomas für die Hauptorganisation, und nicht zuletzt an das gesamte Cropp-Team für die super Zusammenarbeit! Es hat wieder viel Spaß gemacht!

 

Nun aber zum Bericht:

 

Viel gab es zu sehen, über die drei Hallen und den großen Hof haben wir 28 Aussteller verteilt – so eine große Anzahl, wie noch nie! Neue Tipps und Tricks aufschnappen, sich inspirieren lassen, Kontakte zu gleichgesinnten knüpfen und einen schönen Tag verbringen

 

Auf dem Grundstück Nr. 10 waren dieses Jahr:

Sylke Dawartz - Alles rund um Artenschutz (NEU), Dr. Gerald Koch - Thünen Institut, Heiko Rockel - Stifte aus Holz mit Geschichte, Norbert Zeplien - Schreibgeräte mit Stil, Kay Busch - Pytha - 3D CAD System, Christoff Borowski - Modellbau (NEU), Henning Eberhardt - Historische Werkzeuge (NEU), Frank Jürgens – Messermacher, Manfred Timpe - HausDrei e.V., Mirjam Poller - Holzschmuck (NEU), Richard Stanley - Möbel- und Objektdesign, Arbortech Produkte - Udo Arens, Antje Eickmeier - HolzKunstWerte Bildhauerei (NEU) vertreten.

 

Viele Fragen bezüglich Artenschutz, CITES, Holzartenbestimmung und mehr konnte man den zwei erstgenannten stellen. Gerade, weil es doch immer wieder Neuerungen z.B. bezüglich CITES gibt. Oder es auch mal sehr schwierig sein kann, eine Holzart zu bestimmen.

 

Stiftedrechsler Norbert unterhielt mit viel Heiterkeit die halbe Halle – so wie man es von ihm bereits kennt. Bei ihm gab es nicht nur Stifte zu erwerben, sondern auch beim Live Drechseln konnte genauestens beobachtet und nachgefragt werden. Das Pytha CAD System von Kay, interessant für Tischler und Schreiner, konnte man sich ausführlich erklären lassen. Frischen Wind gab es in diesem Jahr im Modellbau, bei dem man detailreiche gearbeitete Schiffsmodelle bestaunen konnte und direkt daneben einen Stand, den wir so auch noch nicht im Repertoire hatten: Historische Werkzeuge! & apropos Werkzeuge: Traummesser, handgeschmiedet hat Frank Jürgens wieder mitgebracht.

 

Bei HausDrei e.V. konnte man sich über die offene Werkstatt und deren Angebote informieren. Ein neues Gesicht, Mirjam, hat ihren mit Holz kombinierten Silberschmuck vorgestellt. Ein sehr kleiner, aber feiner Stand! Richys Stand strahlte mit unzähligen Holzsternen bestückt, besonders interessant hier: Die in Epoxidharz eingegossenen Mooreichen Scheiben. Ein Hingucker für Kenner!

 

Bei Arbortech am Stand flog nur so die Späne, hier wurden einige Werkstatthelferlein vorgeführt. Eine Station weiter bei Antje hörte man es klopfen, Jeder war eingeladen, sich hier einmal mit Klüpfel und Schnitzeisen unter ihrer Anleitung auszuprobieren.

Auf dem Grundstück Nr. 8 wohnten am Samstag:

Hermann Borghardt - Bogen und Pfeil, Rolf Gruda - Mosaike aus Massivholz, Mario Marquardt – Lederkunsthandwerk, Sascha Stoelp - Writing Turning Flipping, Das Drechsler-Forum, Kurt Lotzen - Spielzeugmacher (NEU), Ira Riepen - Die Holzeule (NEU), Stefan Siegmund - RBZ Eckener Schule Flensburg, Dirk Jahns – Dechselkunst.

 

Altbekannte und neue Gesichter ergaben auch hier eine bunte Mischung und eine große Bandbreite an Themen, Gewerken und Handarbeiten.

In feinster Handarbeit gefertigte Massivholzmosaike strahlten über den gesamten Hof, beeindruckend schöne Werke mit kleinsten Mustern. Eine Auswahl an Spezialkleber und Produktbausätzen für Schreiber und Ähnliches gab es bei Sascha am Stand.

Das Drechsler-Forum war durch Matthias vertreten und galt als Treffpunkt für die Forumsmitglieder und alle, die es in Zukunft vielleicht noch werden wollen. 😊

Bei Spielzeugmacher Kurt konnte man sich herrlich durch die ausgefuchsten Spiele von ihm verzaubern lassen – bis der Groschen dann irgendwann fiel, wie die Holzspiele denn nun wirklich funktionierten. 3 Schritte weiter konnte man Iras Schmuckbögen und weitere ausgesägte Figuren bestaunen und erwerben – was für eine beeindruckende und detaillierte Handarbeit!

 

Bei der Eckener Schule aus Flensburg dagegen ging es am Anfang eines jeden Werkstückes etwas gröber zu. Auch hier durfte sich jeder mit Interesse an der Bildhauerei und Schnitzerei versuchen.

Und auf dem Grundstück 9b haben wir

Den Verpflegungspunkt, den Cropp Holzshop, Martin Steinert - Drechselzentrum Erzgebirge, Hans Weissflog – Drechselkunst, Dirk Jungbluth - Kloster Ukulele, Jürgen Kusel - Arbeiten aus Edelhölzern, Wolfgang Jansen - Kunsthandwerk und Schreibgeräte, Jörg Gesell - Capricorno Naturhaus Öle & Wachse einziehen lassen.

 

Am Pommes-, Wurst-, Kaffee- & Kuchenstand ging es schon recht früh ordentlich zur Sache, kurz nach Mittag waren die Pommes bereits ausverkauft – „Oh Schreck – wir sind out of Pommes“, sodass wir noch einmal schnell Nachschub geholt haben. Unser Holzshop hinten am Tresen war kontinuierlich sehr gut besucht, worüber wir uns natürlich sehr gefreut haben. Auf circa 120 m Regalfläche präsentierten wir Drechselhölzer, Kanteln, Hölzer für den Musikinstrumentebau und Trockenfrüchte, den großen Tisch in der Mitte der Halle, bestückt mit ausgewählten Drechselblocks, natürlich nicht zu vergessen.

Gleich vorne an in der Halle gab es bei Martin dann noch das passende Drechselzubehör und gegenüber Öle und Wachse für die perfekte Holzoberfläche. Wer auf der Suche nach einem Mitbringsel war, wurde fündig bei Jürgen. Ob Handschmeichler, Uhren, Anhänger und Ketten, es gab verschiedenste feine Arbeiten aus Edelhölzern.

 

Eins der Highlights für Drechselfans waren wohl Hans & Jakob Weissflog, die wirklich sehr beeindruckende, filigrane Schalen und Dosen mit durchbrochener Technik ausgestellt hatten und auch live an der Drechselbank vorführten und mit den Leuten vielfach ins Gespräch kamen. Ebenso flogen gegenüber bei Wolfgang die Späne, untermalt von warmen Ukulelenklängen, herbeigezaubert von Dirk. Bei ihm kann man in einem Kurs im Kloster seine eigene Ukulele bauen.

 

Wir haben bereits einige Rückmeldungen von Ihnen und euch bekommen, der Grundtenor lässt durchweg positives über diese gelungene Veranstaltung verlauten– vielen Dank für das Feedback, das freut und motiviert und immer sehr!

 

Mit Ihrer Unterstützung und der der Aussteller konnten wir einen tollen Betrag an Spenden für die Ukraine sammeln, zusammen mit dem Erlös aus Kaffee und Kuchenverkauf kommen wir auf einen Betrag von 657,45 Euro, den wir auf 700 Euro aufrunden werden. Vielen, herzlichen Dank!

 

Und nun: bitte direkt den Terminkalender auspacken und im nächsten Jahr den 01.06.2024 rot markieren mit der Notiz: Cropp’s Tag der offenen Tür 2024!

 

Viele Grüße aus Hamburg, Ihr Cropp-Team

Und zu guter Letzt nun die Schätzspiel Auswertung:

Bei der Knolle handelte es sich um eine Buchen Knolle, wer genau hingesehen hat, konnte erkennen, dass diese zudem teils innen hohl war. Das machte es natürlich einmal mehr spannend und schwierig zu schätzen.

 

Die Knolle bringt 1027 kg auf die Waage und somit hat Hans Mayer (Schätzung 1016 kg) den 1. Platz holen können – Glückwunsch zum Gutschein im Wert von 150 €

Platz 2: Nele Altner (Schätzung 1007 kg) Gutschein im Wert von 100 €

Platz 3: Walter Schmitz & Marcel Melzer (Schätzung jeweils 1050 kg) Gutscheine im Wert von 50 €

Alle Gewinner sind bereits per E-Mail benachrichtigt worden (bitte auch im Spam Ordner nachschauen)!


03.05.2023

TAG DER OFFENEN TÜR am 03.06.2023!

von 09.00 - 16.00 Uhr

Teilnehmende Aussteller:

Kurt Lotzen - Spielzeugmacher NEU

Mirjam Poller - Holzschmuck NEU

Antje Eickmeier - HolzKunstWerte Bildhauerei NEU

Henning Eberhardt - Historische Werkzeuge NEU

Christoff Borowski - Modellbau NEU

Ira Riepen - Die Holzeule NEU

Hans Weissflog - Drechselkunst

Martin Steinert - Drechselzentrum Erzgebirge

Sascha Stoelp - Writing Turning Flipping

Jürgen Kusel - Arbeiten aus Edelhölzern

Dirk Jahns - Dechselkunst

Das Drechsler-Forum

Norbert Zeplien - Schreibgeräte mit Stil

Wolfgang Jansen - Kunsthandwerk und Schreibgeräte

Dr. Gerald Koch - Thünen Institut

Sylke Dawartz - Alles rund um Artenschutz NEU

Stefan Siegmund - RBZ Eckener Schule Flensburg

Manfred Timpe - HausDrei e.V.

Arbortech Produkte - Udo Arens

Kay Busch - Pytha - 3D CAD System

Richard Stanley - Möbel- und Objektdesign

Jörg Gesell - Capricorno Naturhaus Öle & Wachse

Frank Jürgens - Messermacher

Dirk Jungbluth - Kloster Ukulele

Rolf Gruda - Mosaike aus Massivholz

Hermann Borghardt - Bogen und Pfeil

Heiko Rockel - Stifte aus Holz mit Geschichte

Mario Marquardt - Lederkunsthandwerk


Für die Einstimmung hier ein schönes Video vom letzen Jahr:



09.03.2023

Mooreiche – circa 2650 Jahre alt! Ankunft bei uns in Hamburg am 06.03.2023

Circa 2500 Jahre lagen die Eichen Stämme laut des dendrochronologische Gutachtens der OTTO-FRIEDRICH-UNIVERSITÄT BAMBERG in der Elbe und nur durch Zufall wurden sie in der Fahrrinne entdeckt. Der größte Baum ist über 200 Jahre alt geworden. Im Sommer 2022 wurden die Stämme geborgen und dann auf der Rundholz-Submission in Sachsen- Anhalt angeboten.

 

Auf eben jener Submission wurden die Stammabschnitte und Bruchstücke von uns beurteilt und bewertet. Wir erhielten den Zuschlag für 14 der 15 Abschnitte, diese wurden bereits am 06.03.2023 auf unserem Hof angeliefert und noch in derselben Woche eingeteilt und gesägt. Das zügige Verarbeiten der „pitschnassen“ Stämme ist notwendig um Rissbildung zu vermeiden, denn das Holz kann in gesägter Form besser und gleichmäßiger trocknen, die Dauer des Trocknens ist von vielen Faktoren abhängig und wird mindestens zwei Jahre in Anspruch nehmen.

 

Bisher zeigt sich eine schöne dunkle, leicht bläuliche Farbe des Holzes, helle Zonen zeigen sich nur im Kern oder bei den Astansätzen.

Verwendung wird das Holz wahrscheinlich in der Kunstdrechslerei und -tischlerei finden. Mooreiche ist nicht nur wegen der Farbe, sondern auch aufgrund des historischen Kontextes ein beliebtes Holz für einzigartige Schreibgeräte, Messergriffe oder Möbel.


13.02.2023

Makassar Ebenholz Schnittware

Nach einigen Monaten Arbeit und einem Besuch bei unserem Lieferanten vor Ort in Indonesien haben wir vor ein paar Monaten eine Ladung Makassar Ebenholz erhalten.

Nach dem Entladen wurde das Holz sortiert, bewertet und aufgemessen, nun ist es bereit zum Verkauf.

Wir können 26 mm und 52 mm Stärken, Längen von ca. 2,0 – 4,0 m in top Qualität anbieten. Für weitere Details senden Sie uns bitte Ihre Anfrage an info@cropp-timber.com

 

Botanische Bezeichnung: Diospyros celebica

Familie: Ebenaceae

Herkunft: Südostasien

Das Kernholz von Makassar ist durch die dramatische, streifige Optik sehr dekorativ. Es ist schwarz mit braun oder braunroten Streifen unterschiedlicher Breite durchsetzt.

Makassar ist ein sehr hartes und schweres Holz, die Poren sind sehr klein. Es ist gut zu bearbeiten und zu messern. Es lässt sich gut hobeln, drechseln, schnitzen und polieren. Verwendet wird das Holz in der Möbeltischlerei, im Musikinstrumentenbau, für Billardqueues und Furnier.

13.01.2023

Information bezüglich der 19. CITES-Konferenz

Schreiben als PDF herunterladen: HIER

 

Sehr geehrte Partnerinnen und Partner, sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

auf diesem Wege informieren wir Sie über Änderungen und Neuaufnahmen von Hölzern in das Washingtoner Artenschutzabkommen, mehrere wichtige Holzarten stehen künftig unter CITES-Schutz

Von 14. bis 25. November fand in Panama-Stadt die 19. Vertragsstaatenkonferenz des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (CITES) statt. Dabei wurden einige wichtige Holzarten (z.B. Padouk, Ipé und Cumarú) auf Anhang II des Abkommens gelistet, wodurch zukünftig spezielle Genehmigungen für Export und Import nötig sind.

Zukünftig werden folgende Arten der unten genannten Gattungen auf Anhang II von CITES gelistet:
• Gattung Dipteryx spp. (Cumarú)
• Gattungen Handroanthus spp., Roseodendron spp., und Tabebuia spp. (Ipé)
• Gattung Afzelia spp. (Doussié) – Afrikanische Population
• Gattung Pterocarpus spp. (Padouk) – Afrikanische Population
• Gattung Khaya spp. (Khaya) – Afrikanische Population

Für alle oben genannten Neulistungen gilt Anmerkung #17: Bezeichnet Stämme oder Holzblöcke, Schnittholz, Furnierblätter, Sperrholz und verarbeitetes Holz (Anmerkung: unserer Ansicht nach entspricht „verarbeitetes Holz“ der Hobelware).

CITES-Listungen treten in der Regel nach 90 Tagen in Kraft. Für Afzelia, Pterocarpus und Khaya bedeutet dies ein Inkrafttreten am 23.2.2023. Für Ipé und Cumarú wurde eine Übergangsfrist von 24 Monaten ausgehandelt, sprich diese Listungen werden am 25.11.2024 in Kraft treten.*

Eine Listung auf CITES Anhang II bedeutet kein Handelsverbot. Stattdessen sind für Export und Import spezielle Genehmigungen nötig. Dafür müssen die zuständigen Behörden im Herkunftsland bestätigen, dass der Holzeinschlag legal war und der Fortbestand der Art dadurch nicht gefährdet wurde. Diese Behörden stellen dann eine CITES-Exportgenehmigung aus, mit der bei der im jeweiligen Importland zuständigen Behörde (in Deutschland: BfN) eine Einfuhrgenehmigung beantragt werden kann.

Dieses Schreiben soll nur einer ersten unverbindlichen Information dienen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Rechtskonformität.

Eine Übersicht über die bereits gelisteten Holzarten finden Sie beim Bundesamt für Naturschutz (BfN.de): https://www.bfn.de/sites/default/files/2022-01/Liste%20der%20gesch%C3%BCtzten%20Holzarten-22.pdf

*korrigiert am 01.02.2023 (vorher: Laut Bundesamt für Naturschutz (BfN) gilt diese Übergangsfrist auch ab dem 23.2.2023, sprich diese Listungen werden am 23.2.2025 in Kraft treten.)


01.12.2022

Rabatte im Adventskalender im Edelholzshop.de

Es gibt wieder einen Adventskalender mit täglich neuen Überraschungen für Sie im Edelholzshop.
Für Jeden wird etwas dabei sein: Drechselblocks, Kanteln, Nüsse und Dekofrüchte, Hölzer für den Musikinstrumentenbau, Tischplatten und auch Schnittware-Pakete.
Die Special-Produkte aus dem Adventskalender sind nur im Onlineshop durch eine Bestellung mit Eingabe des korrekten Tages-Rabattcodes erhältlich. Den Code finden Sie ab jeweils ab 9 Uhr in der Kategorie-Übersicht!


Nun bereit zum Verkauf: Das Birnbaumholz aus dem Alten Land

07.11.2022

Wir möchten noch einmal in Erinnerung rufen:
Im Februar 2021 hatten wir die Möglichkeit eine Lieferung Birnbäume aus dem alten Land zu erwerben, nach Einschneiden, Dämpfen und Trocknen sind sie nun nach fast zwei Jahren endlich für den Verkauf bereit.
Wir haben einige Bohlen angehobelt und zum Vorschein kam dieses tolle Birnenholz!


24.10.2022

1000 Jahre alte, hölzerne Überreste - ein spannender Fund des Archäologischen Museums Hamburg

Im Herbst 2019 wurden bei Grabungen in der Hamburger Innenstadt sehr gut erhaltenes Eichenholz und Erlenholz gefunden, es handelte sich um Überreste der ringförmigen Befestigungsanlage der ‚Neuen Burg‘, die ca. in den Jahren von 1021 bis 1023 gebaut wurde.

Die Stämme wurden kastenförmig angeordnet zum Bau des 36 m breiten Ringwalls genutzt. Mit 180 m Durchmesser handelt es sich bei diesem Bauwerk um die größte bekannte sächsische Burg im Norden, im einstigen Reich der Billunger.

Glücklicherweise ist der Untergrund am Fundort sehr feucht, was das Holz über diese lange Zeit im Boden sehr gut erhalten hat.

Wir freuen uns sehr, dass wir bei der Trocknung des Holzes und somit an diesem tollen Projekt mitwirken durften.

 

Das Trocknen stellte sich als besondere Herausforderung dar, da die Stämme extrem viel Feuchtigkeit enthielten. Zwar gab es bereits erfolgreiche Testtrocknungen, jedoch bestand durchaus die Gefahr, dass die wertvollen Fundstücke währenddessen zerfallen würden.

 

Konserviert tief im Boden unter Abschluss von jeglichem Sauerstoff gehüllt in Klei und Lehm, überdauerte das Holz ca. 1000 Jahre, nach der Bergung musste es nun allerdings schnell gehen, um die Fundstücke zu erhalten.

 

Die Folien schützen die Stämme beim Transport zu uns und zumindest etwas vor der zu schnellen Verdunstung der Feuchtigkeit.

 

Für eine optimale Trocknung, stapelten wir die Hölzer mit Abstandshaltern gleichmäßig verteilt auf, installierten an verschiedenen Stellen mehrere Sonden, um den Verlauf der Trocknung am Computer engmaschig verfolgen zu können und verschiedene Messwerte überwachen zu können für ein optimales Ergebnis.

 

Das Ergebnis können Sie im Archäologisches Museum Hamburg bestaunen, zusätzlich gibt es eine Serie gefertigter exklusiver Messer und Schreibgeräte aus der Mooreiche.

 

Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit!

 

Quelle: AMH, Weitere Infos: https://blog.amh.de/hoelzerne-zeugen/

 

 

 

Archäologisches Museum Hamburg

Museumsplatz 2

21073 Hamburg



12.07.2022

POCKHOLZ / LIGNUM VITAE STÄMME

Pockholz, Lignum vitae

Botanische Bezeichnung: Guaiacum sanctum, coulteri, officinale

Herkunft: Mittelamerika

Nach mehreren Jahren mühsamer Arbeit zusammen mit unseren mexikanischen Partnern ist es uns gelungen wieder Pockholz anbieten zu können.

 

Dieses Holz zeichnet sich durch hohen Ölgehalt und eine enorme mechanische Belastbarkeit aus, welche es nicht nur im Drechsel - und Kunstbereich sondern auch in der Industrie zu einem wertvollen Rohstoff macht.

 

Pockholz findet in der Industrie Verwendung für den Bau von Wellenlagern, (z.B. in Wasser- und Windkraftanlagen), für Gleitblöcke oder auch Hobelsohlen.

Aufgrund des hohen Ölgehalts hat Pockholz eine schmierende Eigenschaft, Kontaktmaterialien müssen nicht externen mit Schmiermittel versorgt werden, denn das Öl des Holzes sorgt von sich aus für eine geringe Reibung.

 

Pockholz ist einzigartig, kein anderes Material besitzt diese Eigenschaft!

 

Wir haben Pockholz in Form von Stämmen in verschiedenen Größen auf Lager.

Blocks, Kanteln oder andere Zuschnitte können auf Anfrage produziert werden.

 

Pockholz ist durch CITES/Anhang II geschützt, mehr Infos dazu hier.



13.06.2022

TAG DER OFFENEN TÜR 2022

Der vergangene Tag der offenen Tür am 04.06.2022 war für uns einfach besonders.

Durch die zwei Jahre Pandemie - Pause, freuten wir uns dieses Mal sehr auf die Veranstaltung zusammen mit Ihnen und euch! 

 

Vielen Dank an alle Aussteller und Ausstellerinnen für das Engagement, ohne euch wäre der Tag der offenen Tür so nicht möglich gewesen.

Ein riesiges Dankeschön geht an unseren Thomas, der für diese Veranstaltung wieder den Hut auf hatte und den Großteil mit viel Spaß an der Sache organisiert hat. DANKE!

 

Dieses Jahr gab es so viele handwerkliche Arbeiten zu sehen mit viel Liebe zum Detail und - was wir alle wohl gemeinsam haben - mit viel Liebe zum Naturstoff Holz! Ob nun Hobbyholzhandwerker oder Profi, der seit Jahrzehnten mit Holz arbeitet, jeder trug sein Teil zu diesem gelungenen Tag bei. 

Das Schönste ist der Austausch, der hier stattfinden kann. Wir freuen uns, allen Holzfans eine “Plattform” bieten zu können, auf der sie sich über das Herzensholzprojekt oder die Verfeinerung von Ideen und Konzepten austauschen können. Inspiration und Beratung kommen oben drauf und das alles in einer entspannten persönlichen Atmosphäre.

 

In diesem Jahr hatten wir so viele verschiedene Stände, wie noch nie, 25 Stück! Das bedeutete eine große Vielfalt an Holzhandwerk, Holzwissen; Zubehör und Werkzeuge gab es zu sehen und zu erleben.

 

Drechselvorführungen bei denen Stifte, Kugeln und Dosen mit durchbrochener Technik live gefertigt wurden, waren sehr beliebt bei den Besuchern und Besucherinnen, um diese Stände bildeten sich immer wieder kleine Menschentrauben, wenn aktiv gedrechselt wurde. Ein großes Highlight waren Hans Weissflog und sein Sohn Jakob, welche einen kleinen aber feinen Stand in der Osthalle bei uns hatten. Interessierte konnten hier ihre Fragen stellen und die Technik des erfahrenen Drechslers genauestens verfolgen.

 

Holzpflegeprodukte und Werkzeuge/Zubehör wurden angeboten in breiter Auswahl von Naturhaus und Steinert Drechselzentrum Erzgebirge und Writing, Turning, Flipping. Für Tischler und Möbeldesigner sehr interessant: das 3D Scan Programm von Pytha konnte man sich demonstrieren lassen.

 

In unserem Holzshop lief der Tag ganz gemütlich an, zwischen 11 und 13 Uhr ging es dann doch ganz schön rund und es wurde viel geshoppt.

Von den Kennern wurde zuerst unser großer Tisch mit den vielen Drechselblocks genau in Augenschein genommen, um zuerst die Besten Stücke zu finden. Es gab aber keinen Grund zur Sorge, mehr davon lagerte wie gewohnt hinten in den Regalen zusammen mit Kanteln und Blocks in zig Ausführungen und verschiedensten Holzarten.

 

Gegenüber bei Hausnummer 10 wurden Holzproben vom Thünen Institut genauer begutachtet, über Holzschädlinge informiert und sich redlich über Fachthemen ausgetauscht.

Lederkunsthandwerk und Bildhauerei der Flensburger Schule, bei der man sich selbst mal versuchen konnte, waren interessante Stationen auch für die kleinen Besucher.

 

Instrumente “Probe hören” konnte man bei den Instrumentenbauern. Hier hatten wir Ukulelen und Holzblasinstrumente vor Ort. Wer die Unterschiede der verwendeten Holzarten im Instrumentenbau nicht nur sehen, sondern auch mal hören wollte, war hier genau richtig. Sehr interessant, wie unterschiedlich sich die verwendeten Holzarten auf den Ton des Instruments auswirken. Dadurch gibt es enorm viel Spielraum in der Klangfarbe, wenn verschiedene Holzarten im Instrumentenbau kombiniert werden. Die Qualität des Holzes spielt hier natürlich auch eine extrem große Rolle.

 

Ein breites Spektrum wurde auch von unseren Messermachern und Bogenbauern gezeigt, ob handgemachte Messer, Rohlinge, verschiedene Materialien, Zubehör und vieles mehr. Immer wieder schön zu sehen, wie Holz und Stahl zu einem hochwertigen, nützlichen Gegenstand kombiniert werden können und dabei noch so toll aussehen.

 

Holzobjekte, Mosaike, Möbel, Schmuck, Schneidbretter, Schreiber, Deko, Dosen und Schalen, die liebevoll in Handarbeit gefertigt wurden, konnte man an diesem Tag kaufen, für ein bisschen Holzcharme Zuhause.

 

Wir sind sehr zufrieden mit einer gelungenen Veranstaltung, motivierend sind in diesem Jahr vor allem wieder die tollen Rückmeldungen gewesen, die wir von unseren Besucherinnen und Besuchern, Ausstellerinnen und Ausstellern bekommen haben und am Ende entlohnt es die viele Arbeit, die hinter der Organisation einer solchen Veranstaltung steckt.

 

Wir freuen uns sehr über die rege Teilnahme am Gewinnspiel und möchten hier die drei Gewinner nennen:

 

Gutschein 150 €: Christoph Barniß hat 404 kg geschätzt

Gutschein 100 €: Angela Adam hat 405 kg geschätzt

Gutschein 50€: Lena Zander hat 388 kg geschätzt

 

Es handelte sich um Pockholz und das Gewicht der drei Stämme summierte sich zu 397,00 kg.

Herzlichen Glückwunsch, das Rätseln hat sich gelohnt. Die Gewinner kontaktieren wir per E-Mail.

 


30.05.2022

BLACK WALNUT RUNDHOLZ CONTAINER ANKUNFT

In den letzten Wochen kamen zwei Container gefüllt mit Black Walnut Stämmen bei uns in Hamburg an.



TAG DER OFFENEN TÜR AM 04.06.2022 EINLADUNG

Na endlich! Lange haben wir darauf gewartet! Nun ist es soweit und wir möchten Sie herzlich zu unserem Tag der offenen Tür am 04. Juni 2022 von 09.00 bis 16.00 Uhr einladen. Der Eintritt ist frei!

Neben unseren bewährten Ausstellern, haben wir dieses Mal neue Gesichter gewinnen können, die vom Möbelbau, Objektdesign, Instrumentenbau, über Schnitzerei, Bildhauerei, Drechslerei, zum Bogen- und Messerbau gerne Ihre besten Werke präsentieren und sich mit Ihnen über Fachthemen rund ums Holz austauschen.

 

An den Ständen gibt es Live Vorführungen, Dekoratives für Zuhause, Schmuck, Schnitzobjekte, Möbelstücke, Musikinstrumente und noch vieles mehr zu entdecken.

Wir möchten unsere Leidenschaft für den Werkstoff Holz mit Ihnen teilen und Menschen für das Handwerk begeistern. Mit diesem einzigartigen Naturprodukt sind die Möglichkeiten, kreativ zu werden, so vielfältig.

Wie jedes Jahr bereiten wir einen großen Tisch mit ausgewählten, besonders schönen und ausgefallenen Stücken für Sie zum Erwerb vor.

 

Gegen den kleinen und großen Hunger haben wir vorgesorgt, stärken können Sie sich vor Ort mit Kaffee und Kuchen oder Bratwurst, Pommes und Erfrischungsgetränken.

 

[Stand 01.06.2022] Aktuell sind keine Corona Regelungen mehr vorgeschrieben & das Wetter soll auch gut werden!! :)

Bitte beachten Sie, bei der Veranstaltung werden Fotos und Videos gemacht für Werbezwecke und unsere Website.

Teilnehmende Aussteller:

Hans Weissflog - Drechselkunst

Stefan Steigerwald - Alles Rund ums Messer

Sascha Stölp/ Starbond Europa - Writing Turning Flipping

Frank Jürgens - Messermacher

Dr. Gerald Koch/ Thünen Institut

Dr. Uwe Noldt - Holzschädlinge

Norbert Zeplien - Schreibgeräte mit Stil

Wolfgang Jansen - Kunsthandwerk und Schreibgeräte

Jürgen Kusel - Arbeiten aus Edelhölzern

Hermann Straeten - Fadendrechseln

Hermann Borghardt & Thies Köhn - Bogen-/ Messermacher

Manfred Timpe - HausDrei e.V.

Marcus Meyer - Kunst und Form

Richard Stanley - Möbel- & Objektdesigner

Mario Marquardt - Lederkunsthandwerk

Detlev Albers - Holzblasinstrumente

Dirk Jungbluth - Kloster Ukulele

Martin Steinert - Drechselzentrum Erzgebirge

Jörg Gesell - Capricorno Naturhaus Öle & Wachse

David Winning - Kratzbäume

Rolf Gruda - Mosaike aus Massivholz

Stefan Siegmund - RBZ Eckener-Schule Flensburg Bildhauerei

Pytha - 3D CAD System

Fabian Drobny - Woodwork

Dirk Jahns - Feinste Holzprodukte



21.01.2022

RED HEART - BEREIT ZUR VERARBEITUNG

Die Stämme haben wir im Januar 2019 eingeschnitten - nun sind sie gut luftgetrocknet und bereit zur Verarbeitung!

Schnittware, verschiedene Stärken, aus Stämmen mit Durchmessern von 25 – 40 cm und Längen zwischen 1,60-4,00 m.

Ansprechpartner: Torben Pralow, + 49 (0)40 766 235-15, tpralow@cropp-timber.com

 

Red Heart wächst vor allem im südlichen Mexiko. Das Holz hat nach dem Einschnitt eine kräftig rote Farbe. Wie viele farbintensive Hölzer, bleicht es durch UV-Einstahlung aus und wird Rosa, dieses Ausbleichen kann durch die Verwendung von UV-Blocker-haltigen Oberflächenbehandlungen verlangsamt werden.

Aufgrund des dichten und gleichmäßigen Wuchses und der geringen Porigkeit lässt es sich gut bearbeiten und es können gute Oberflächen erzielt werden.

 

Red Heart – Chakte Kok

Botanischer Name:                Sickingia salvadorensis

Herkunft:                               Mexiko

Rohdichte:                             650 - 750 kg/cbm

Verwendung:                         Häufig genutzt im Drechselbereich, für Musikinstrumente,                                                                  Messergriffe und dekorative Teile/Kleinteile und im Möbelbau



30.11.2021

ADVENTSKALENDER IM EDELHOLZSHOP

Liebe Holzfreunde,

 

schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende und somit ist es ab morgen wieder Zeit für den Adventskalender in unserem Onlineshop! Ab dem 01. Dezember gibt es tägliche Überraschungen in unserem Edelholzshop.

 

Für Jeden wird etwas dabei sein: Drechselblocks, Kanteln, Nüsse und Trockenfrüchte, Hölzer für den Musikinstrumentenbau, Baumscheiben, Tischplatten und auch Schnittware.

Die reduzierten Spezial-Produkte aus dem Adventskalender sind nur im Onlineshop durch eine Bestellung mit Eingabe des korrekten Tages-Rabattcodes erhältlich. Den Code finden Sie ab 01.12. jeweils ab 9 Uhr in der Übersicht des Adventskalenders unter https://www.edelholzshop.de/de/adventskalender-2021/ Aber aufgepasst - Der Code gilt immer nur für einen Tag!

 

Wir wünschen viel Spaß beim Türchen öffnen, eine besinnliche Weihnachtszeit und fröhliche Weihnachten für Sie und Ihre Familie!

 

Ihr Max Cropp-Team


12.11.2021

Parota - riesige Tischplatten 65 & 80 mm stark

bis zu 3,80 m Länge, Breiten von bis zu unglaublichen 2 m! Weitere Infos: https://www.edelholzshop.de

 

Botanischer Name: Enterolobium cyclocarpum
Herkunft: Mittelamerika
Parota ist der Nationalbaum von Costa Rica. Aufgrund der Form der Samenkapseln er auch Elefantenohrbaum genannt.

 

Der Baum wird zwischen 25 - 40 m groß, wobei die Baumkrone in der Breite breiter werden kann als der Baum in seiner Wuchshöhe. Die Krone ist eher flach, die Äste wachsen waagerecht. Der Baum kann einen Stammdurchmesser von bis zu 3,5 m erreichen.
Der in den Heimatländern „Guanacaste“ genannte Baum ist der Nationalbaum Costa Ricas und die Provinz Guanacaste im Nordwesten des Landes wurde nach ihm benannt. Das Kernholz ist hell bis mittelbraun, manchmal ist ein Rotstich möglich. Oft ist das Kernholz mit dunkleren braunen Streifen durchsetzt. Das Splintholz hebt sich farblich durch die blass-gelbe Farbe deutlich vom Kernholz ab. Die Struktur der Holzes ist recht grobporig, der Wuchs oft diffus. Parota wird oft im Innenausbau, Bootsbau und für gedrechselte Objekte verwendet.

 


08.10.2021

Bahia Rosenholz - sehr gute Qualität

Bahia Rosenholz [Bot.: Dalbergia decipularis]

 

Zugehörig der Familie der Leguminosae, weitere Bezeichnungen für Bahia Rosenholz sind: Jacaranda Rosa, Pau de Fuso, Pinkwood

Herkunft: Nordöstliches Brasilien und die Umgebung von Bahia und Pernambuco.

 

Die Ladung auf den Bildern stammt aus einem alten Bestand und hat eine sehr gute Qualität, die es so nur noch sehr selten gibt. Das Holz ist sehr fein gestreift und hat eine intensive Farbe - so wie es bei Bahia sein sollte!

 

Bahia Rosenholz allgemeiner Steckbrief:

Das Kernholz des Bahia Rosenholzes weist eine auffällige, mehrfarbig gestreifte Maserung auf, von violettrot über lachsrosa bis hin zu rosenrot. Älteres Holz verliert etwas an Farbintensität, es bleibt aber eine ausnehmend schöne Holzart. Der Faserverlauf ist meistens wechseldrehwüchsig und unregelmäßig. Die Holzstruktur ist mittelfein bis fein. Das Holz hat einen angenehm milden Geruch, besonders beim Bearbeiten ist dieser angenehme rosige Geruch wahrzunehmen.

Bahia Rosenholz ist ein sehr hartes, dichtes und festes Holz, das von Natur aus glänzt und sich sehr gut auf Hochglanz polieren lässt.

Verwendung findet es häufig in der Kunsttischlerei, im Musikinstrumentenbau und als Drechselholz. Aufgrund seiner feinen Maserung wirkt es gut auf kleineren Flächen und ist daher auch für Messer und Schreibgeräte gut geeignet.

 

Die Stücke, die wir verfügbar haben eignen sich für den Bau von Flöten, Messergriffen, Stiften, für Dekoelemente und vielem mehr.


28.09.2021

Zebrano Schnittware, besäumt, KD, 52 mm stark

Zebrano Schnittware, besäumt, künstlich getrocknet, 52 mm verfügbar, Längen von 2,4 - 2,8 m, Breiten von 15 - 30 cm

Botanische Bezeichnung: Microberlinia brazzavillensis
Familie: Fabaveae
Weitere Namen: Zebrano, Zingana, Zebrawood, Amouk, Enuk-Enug
Herkunftsland: Westafrika, hauptsächlich Kamerun und Gabun

Das sehr dekorative Zebranoholz (englisch Zebrawood) ist beliebt bei Tischlern zum Bau von Tischen und Wohnobjekten.
Auch als Furnier in Luxus-Automobilen oder im Gitarrenbau für Decken, Böden oder als Bodies für Bässe kommt Zebrano zum Einsatz.

Bei Interesse schreiben Sie uns ihre Anfrage an info@cropp-timber.com.


12.08.2021

Wurzelholz aus Namibia

Frisch angeliefert wurden uns diese Exemplare!

Eher ein ungewöhnliches Bild bei uns auf dem Hof: Es handelt sich hauptsächlich um Wurzeln und ein paar Stämmchen, knorrig gewachsen ist jedes Stück für sich eine kleine Besonderheit.

Das Holz stammt aus der Wüste in Namibia, es handelt sich um Mopane, Eisenholz (Colophospermum), Kameldornholz (Acacia erioloba) und Faidherbia Albida (Mimosengewächs). Sicherlich interessant für Kunstobjekte, Skulpturen, Lampensockel oder auch zum Eingießen in Epoxidharz.

Im September werden wir die Teile nach und nach durchgehen und teils in unseren Onlineshop veröffentlichen (nun online im Shop klicken Sie hier). Gerne können Sie sich die Stücke ab sofort auch persönlich anschauen.


04.06.2021

Unsere Ersatzaktion mit Rabatt im Onlineshop und virtuellem 360° Rundgang startet!

Liebe Holzfreund*innen, 

 

Leider fiel im März ja die Entscheidung, unseren Tag der offenen Tür 2021 abzusagen, dafür steht nun aber unsere Ersatzaktion in den Startlöchern, die Sie nutzen sollten! Denn: 

Es gibt für die Schnäppchenjäger einen Rabattcode* im Edelholzshop! Die Rabattaktion läuft am 05.06.2021 & 06.06.2021 und Sie bekommen einen Rabatt von 20% auf Drechselware, Kanteln, Früchte und ausgewählte Einzelstücke (in der Kategorie ‚Sonderangebote‘) mit Eingabe dieses Codes: CROPP-2021

Zusätzlich haben wir einen virtuellen Rundgang über unser Firmengelände erstellt, ab Samstag ist der Rundgang online und hier zu finden: https://ths.li/BrMa15

Für Holzinteressierte gibt es viel zu sehen, per Mausklick können Sie sich über unseren Hof bewegen und wissenswerte Informationen über z.B. unsere Bandsägen, die Trockenkammer und die Produktion erfahren. 

Nicht zu vergessen ist das Gewinnspiel**! Finden Sie im Rundgang alle drei Quizteile und erraten Sie das Lösungswort! Wir verlosen drei Gutscheine, im Wert von 100, 150 und 200 €!

Wir wünschen viel Spaß beim Rätseln, bleiben Sie holzinteressiert, aber vor allem: gesund!

 

Viele Grüße von Ihrem Max Cropp Team

*Nur bei Eingabe des korrekten Rabattcodes im Bestellvorgang in unserem Onlineshop www.edelholzshop.de. Der Rabattcode ist gültig vom 05.06.2021 00.00 Uhr bis zum 06.06.2021 23.59 Uhr.

** Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, müssen Sie lediglich bis zum 12.06.2021 um 23:59 Uhr eine E-Mail mit dem korrekten Lösungswort an info@cropp-timber.com schicken. Es gilt der protokollierte Zeitpunkt des E-Mail-Eingangs. 

Die Gewinner werden durch zufällige Ziehung ermittelt und per E-Mail bis zum 15.06.2021 benachrichtigt. Die Gewinne versenden wir nur innerhalb Europas!

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel willigen Sie in die Erhebung und Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse ein. Wir erheben, speichern und verarbeiten diese personenbezogenen Daten zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels und um Sie im Falle eines Gewinns zu benachrichtigen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Sie können die Einwilligungen jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Ihre Daten werden anschließend gelöscht.