News


Wir planen unseren Tag der offenen Tür 2021 am Samstag, den 05.06.2021 und dafür brauchen wir EUCH!

Und zwar möchten wir euch eine Bühne bieten, um eure Arbeiten vorzustellen und auch etwas zu verkaufen, wenn ihr mögt!

 

- Ihr habt die Chance eure kreativen Arbeiten mit Holz zu zeigen

- Zu vergeben sind 15 Standplätze

- Keine Standgebühren

- Tische bringt ihr selbst mit

- Sendet uns eine kurze Info zu euch und ein paar Fotos eurer Holzarbeiten zu, per Mail an: jstuhlmann@cropp-timber.com (Ansprechpartner Julia Stuhlmann)

- Ab dann melden wir uns bei euch, ob ihr dabei seid

 

Die Plätze sind begrenzt, wer zuerst kommt, sägt zuerst 😊


09.09.2020

NEUANKUNFT MASERBIRKE

Maserbirke [Bot.: Betula spp.]
Weitere Handelsnamen der Birke: Gemeine -, Hänge-, Sandbirke, Weißbirke, Bouleau, Birch
Herkunft: Europa, Nordasien

Die Birken bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Birkengewächse, es handelt sich um sommergrüne Bäume und Einzelexemplare können ein Alter von bis zu 160 Jahren erreichen. Birken erreichen eine Höhe von bis zu 30 m, in Einzelfällen wachsen sie sogar noch höher.
Besonderheiten stellen die zum Teil vorkommenden Flammen- und Eisbirkenmuster dar, die auf stark unregelmäßige Faserverläufe zurückzuführen sind. Zum teuersten Holz der Birken gehört die Maserbirke, vornehmlich aus Schweden und Finnland.
Birkenholz ist ein leichtes, dabei jedoch sehr haltbares Holz, resistent gegen Trockenheit und Feuchtigkeit. Birkenholz eignet sich für die Tischlerei, zum Drechseln und Schnitzen, das Holz der Maserbirke wird häufig für Messergriffe u. Ä. verwendet.


28.08.2020

Tipps zur Holzfeuchte, Holztrocknung und Lagerung

In welchem Trockenzustand befindet sich das Holz, wenn Sie es bei uns erwerben?

Bei uns können Sie luftgetrocknete oder künstlich getrocknete Ware erwerben. An der frischen Luft trocknet das Holz sehr behutsam und schonend, allerdings auch bedeutend langsamer, so kann es Jahre dauern, bis es für eine weitere Verarbeitung geeignet ist. Zudem trocknet es nicht weiter herunter als die Umgebungsfeuchte, die in unseren Breiten zwischen 15 - 20% beträgt. Die luftgetrockneten Hölzer eignen sich daher besser zur Verarbeitung im Außenbereich.

 

Unser künstlich getrocknetes Holz wird meist im Innenbereich verwendet. Durch den gesenkten Feuchtigkeitsgehalt neigt es weniger zum Verwerfen oder Reißen, wobei solche Fehler bei dem Naturprodukt Holz nie komplett ausgeschlossen werden können.

Wir trocknen 80% unserer Holzbestände in einer Vakuum-Trockenkammer. Bevor dies geschieht muss das Holz nach dem Einschnitt bis zu zwei Jahre an der Luft trocknen, dieser langsame und schonende Trocknungsprozess ist entscheidend für die Qualität. Wir nennen diesen Prozess Vortrocknung. Ist der Feuchtigkeitsgehalt des Holzes währenddessen weit genug gesunken, wird das Holz in der Trockenkammer mithilfe von Vakuum und Temperatur auf eine Endfeuchte von 10 - 12 % heruntergetrocknet.

Diese Art der künstlichen Trocknung hat viele Vorteile. Durch das Vakuum entweicht das Wasser schonender aus dem Holz, als bei konventionellen Frischluft-Abluft-Trocknern, da hier mit niedrigeren Temperaturen eine gute Trocknung erzielt werden kann. Wir haben außerdem die Möglichkeit mithilfe von Pufferspeichern die erzeugte Wärme aufzufangen und weiter zu verwerten.

 

Beim Trocknen gilt: Härtere und somit dichtere Holzarten benötigen eine längere Trocknungszeit für die gewünschte Restfeuchtigkeit, als weichere Holzarten. Bei zu schneller Trocknung besteht die Gefahr der Rissbildung oder des Zellkollapses.

 

Doch Vorsicht, Holz kann Feuchtigkeit auch wieder aufnehmen!

Holz ist hygroskopisch, was bedeutet, dass es in gewissem Maße Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben kann. Der Feuchtigkeitsgehalt kann daher auch nach Jahren und auch bei künstlich getrocknetem Holz schwanken. Zum Beispiel durch den Wechsel der Jahreszeiten.

Die Feuchtigkeitsaufnahme bezeichnet man als Quellen, die Feuchtigkeitsabgabe als Schwinden. Das passiert nicht von heute auf morgen, aber wenn das Klima um das Holz herum eine Zeit lang konstant ist, passt sich das Holz langsam an und nimmt Feuchte auf, oder gibt sie ab.

Hier oben sieht man eine kleine Zeichnung der Holz-Zellstruktur. Auf der ersten Abbildung ist die Zellstruktur eines lebenden Baumes abgebildet, die Zellwände, sowie auch die Zellhohlräume sind mit Wasser ''gefüllt''. Der Wassergehalt befindet sich hier bei über 60%. Auf der Abbildung Nr. 2 kann man sehen, dass der Wassergehalt in den Zellhohlräumen abnimmt. Sobald die Hohlräume kein Wasser mehr enthalten (sondern nur noch die Zellwände), spricht man vom Fasersättigungspunkt. Trocknet das Holz weiter herunter, beginnt das Schwinden des Holzes. Auf der dritten Abbildung sind die Zellwände teilweise trocken. Dies entspricht dann dem luftgetrockneten Holz, welches circa bei 15% liegt. Trocknet man das Holz auf nahezu 0% herunter, nennt man dies darrtrocken.

 

Wie misst man die Holzfeuchte richtig?

Der Holzfeuchtegehalt wird meist mit Hilfe des Widerstandsverfahrens in Masse-Prozent (M-%) gemessen. Je feuchter das Holz ist, desto höher wird die Leitfähigkeit und damit umso geringer der elektrische Widerstand.

Für die Verarbeitung gelten folgende Richtwerte:

35 M-% und mehr - nass

6 bis 35 M-% - feucht (Arbeitsbereich)

0 bis 6 M-% - trocken

 

Doch nun zum Thema Lagerung... wie sollte Holz am besten gelagert werden?

Je nachdem, ob es sich um luftgetrocknete oder künstlich getrocknete Ware handelt, sollte das Holz unter Dach, oder im Innenbereich zum Beispiel einer trockenen Werkstatt gelagert werden. Eine feuchte Garage oder ein feuchter Schuppen eignet sich daher nicht zur Lagerung von solchen hochwertigen Hölzern.

Es kommt aber auch immer auf die Holzart an: Es gibt besonders empfindliche Holzarten, bei denen bereits größere Temperaturschwankungen ausreichen und dann zu Problemen, z.B. Rissbildung führen können.

Fragen Sie uns gerne beim Kauf, wenn Sie sich speziell bei einer bestimmten Holzart unsicher sind, wie diese gelagert werden sollte.

Frisch geschnittenes Holz sollte in jedem Fall luftig, aber ohne Zugluft gelagert werden. Außerdem gilt: Kaltes Holz nie in die warme Stube oder Werkstatt, oder in der Nähe einer Heizung legen, es wird reißen!


07.07.2020

NEUANKUNFT BOCOTE

Im Juni haben wir sehr schönes Bocote Rundholz erhalten, welches wir in 26, 35 und 52 mm Stärke eingesägt haben. Produziert wurden Kurzlängen (90 - 120 cm) und reguläre Schnittware (170 - 240 cm). Ebenfalls geliefert wurden Blocks und Kanteln.

Botanische Bezeichnung: Cordia eleagnoides
Herkunft: Mittelamerika
Andere Namen: Mexiko Palisander, Bokote, Bocote
(Preis auf Anfrage)


24.06.2020

Das Prinzip Ölen und Wachsen

Lacke:

- Ergeben „Chemische Oberflächen“

Durch Lackieren baut man auf der Holzoberfläche eine Schutzschicht auf, die ähnlich einer Folie, den Untergrund vor Wasser und anderen Agenzien schützt. Das Holz wird quasi in flüssigen Kunststoff eingepackt, kann deshalb nicht mehr atmen.

 

Ölen:

Das Prinzip des Ölens besteht darin die obere Holzfaser komplett mit Öl zu durchtränken. Deshalb muss der erste Ölauftrag satt mit Überschuss vorgenommen werden. Schnell trocken gefallene Stellen müssen noch einmal „nass in nass“ nachgeölt werden. Wenn 80 – 90 % des Öles in das Holz eingezogen ist, spätestens nach 15 Min., muss der Ölüberschuss mit einem Excenterschleifer, mit einer Schutzauflage schwarz und grünem Pad oder einem Handpadhalter mit grünem Vlies nass eingeschliffen werden. Sofort danach muss die Oberfläche mit einem Baumwolllappen total trocken geputzt werden.

In der Holzfaser muss das Öl durch die Aufnahme von Luftsauerstoff aushärten und sich dort fixieren. Deshalb muss bis zum nächsten Auftrag mindesten über Nacht, bei guter Belüftung, gewartet werden. Nur wenn das Holz vollständig gesättigt ist bildet das Öl ein wasserabweisendes, stabiles Fundament für Folgebehandlungen.

 

Wachsen:

Wachs verdichtet / verschließt die Oberfläche, verleiht ihr einen angenehmen Seidenglanz und eine unvergleichlich angenehme, warme Haptik. Die geölt – gewachste Holzoberfläche bleibt atmungsaktiv und trägt deshalb zu einem angenehmen,

gesunden Raumklima bei. Sie ist antistatisch, leicht zu reinigen und jederzeit reparierbar.

 

Reinigung- und Pflege:

Erhält die Natürlichkeit und Widerstandsfähigkeit der Oberfläche und ist kinderleicht zu bewerkstelligen. Beachten Sie bitte die entsprechenden Reinigungs- und Pflegeanleitungen und geben Sie diese auch unbedingt an Ihre Kunden weiter. Nur Öle und Wachse auf natürlicher Rohstoffbasis ergeben schadstofffreie Naturoberflächen.

 

Dieses Merkblatt hat beratende Funktion und basiert auf sorgfältigen Untersuchungen nach dem heutigen Stand der Technik. Alle Angaben über die Eignung, Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte, technische Beratung und sonstige Angaben erfolgen nach bestem Wissen, befreien alle Kunden bzw. Anwender jedoch nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen.


09.04.2020

Open House abgesagt - Sale - Wochenende im Edelholzshop!

Liebe Holzfreundinnen und Holzfreunde, 

eigentlich sollte dieses Schreiben die Einladung zum jährlichen Tag der offenen Tür werden. 
Zu Ihrer und zu unserer Sicherheit müssen wir diese Veranstaltung leider aufgrund des Coronavirus absagen, auch wenn wir diese Entscheidung mit schwerem Herzen treffen. 

Als Ersatz haben wir uns eine Sale-Aktion in unserem Onlineshop für das erste Juni-Wochenende überlegt. Damit möchten wir uns bei Ihnen als treue Kunden bedanken und Ihnen die Möglichkeit geben, sich trotz der schwierigen Lage, in den sicheren vier Wänden, kreativ mit Holz zu beschäftigen.

Von Freitag, den 05.06.2020, 00.00 Uhr bis Sonntag, den 07.06.2020, 24.00 Uhr geben wir 20% Rabatt auf alles in unserem Onlineshop unter www.edelholzshop.de! 

Und zwar müssen Sie bei dem Bestellvorgang lediglich den Rabattcode CROPP20 eingeben, um den Rabatt zu erhalten*.

Sie können auswählen aus Drechselblocks, Trockenfrüchten, Kanteln, Musikhölzern (Bodies, Griffbretter, Böden und Zargen, Kanteln für Flöten) Tischplatten, Baumscheiben und Schnittware. 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bearbeitung der Aufträge einige Zeit in Anspruch nehmen kann, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen! Auch die Lieferzeit kann sich ein wenig erhöhen!

 

Übrigens: Wir sind auch in dieser außergewöhnlichen Zeit zu unseren regulären Öffnungszeiten für Sie da! 

Sie erreichen uns: von Mo - Do: 08.00 - 17.00 Uhr, Fr: 08.00 - 16.00 Uhr 
Per E-Mail: info@cropp-timber.com oder Tel.: 040 766 23 50

 

Ihr Team von Max Cropp!

 

*der Rabatt wird ausschließlich mit Eingabe des Rabattcodes bei Bestellung im Onlineshop gewährt!


06.03.2020

DAS MAGAZIN HOLZWERKEN HAT UNS BESUCHT:


07.02.2020

NEUANKÜNFTE JANUAR 2020

Hier eine kleine Übersicht der Neuankünfte:

-Rüster Maser (Rundholz)

-Eschen Maser (Rundholz)

-Geriegelte Esche (Tischplatten)

-Pappel Maser (Tischplatten)

-Libanon Zeder (Tischplatten)

 

Das Rundholz werden wir im Laufe des Februars einschneiden, die Tischplatten werden voraussichtlich in einem halben bis einem Jahr getrocknet zur Verfügung stehen.


08.01.2020

DER ERSTE EINSCHNITT IM JAHR 2020: ZIRIKOTE

Zirikote überrascht beim Einschnitt immer wieder mit seiner spannenden, wolkigen Struktur.

Zwar kann anhand der Rinde und der Stammenden erahnt werden, ob es sich um eng oder eher grob gewachsenes Holz handelt und anhand des Stammwuchses auch ob der Stamm wild oder ruhig ausfällt.

Die richtige Struktur und Maserung kann man jedoch erst beim Einschnitt sehen und das ist bei jedem Stamm ein Erlebnis.

Diese Bilder möchten wir euch nicht vorenthalten:


12.11.2019

JUBILÄUMSFEIER MAX CROPP VOM 25.10.19

Am Freitag den 25.10.2019 feierte die Firma Max Cropp ihr 100-jähriges Firmenbestehen.
Hierzu wurde passenderweise in einen alten Harburger Speicher in die Blohmstraße 22 eingeladen. Bei guter Unterhaltung, Speis und Trank verging die Zeit bis zur frühen Morgenstunde wie im Fluge. Herr Dickmann von der Handelskammer Hamburg überreichte dem Firmeninhaber Herrn Eckart Stuhlmann eine Ehrenurkunde.
Statt Geschenken wünschte sich die Firma Max Cropp eine Spende zu Gunsten der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V.. Hierbei kam ein beachtlicher Betrag von knapp 10.000 € zusammen. Ein rundherum gelungenes Fest, die Firma Max Cropp bedankt sich bei allen Spenderinnen und Spendern und Beteiligten und freut sich einige der Gäste bereits im Juni zum Tag der offenen Tür wieder in Hamburg-Harburg begrüßen zu können.

Familie Stuhlmann & das gesamte Max Cropp Team


07.11.2019

Information bezüglich der 18. CITES-Konferenz

Schreiben als PDF herunterladen: HIER

 

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

 

mit diesem Scheiben möchten wir Sie über die beschlossenen Änderungen der 18. CITES-Konferenz im August 2019 informieren.

            Wie Sie wissen, wurden mit dem Beginn des Jahres 2017 alle Palisander (Dalbergia) und einige Bubinga-Arten unter den Schutz des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) gestellt und unter Anhang II CITES aufgenommen. Diese Regelung hat sich nun in Bezug auf Fertigprodukte, insbesondere der Musikinstrumente, wie folgt geändert:

 

Dalbergia spp. (Palisander, Anhang II CITES), Guibourtia tessmannii (Bubinga), Guibourtia pellegriniana (Bubinga), Guibourtia demeusei (Bubinga);

Änderung der Fußnote #15, die jetzt folgenden Wortlaut hat

 

"Bezeichnet alle Teile und Erzeugnisse, ausgenommen

a) Blätter, Blüten, Pollen, Früchte und Samen;

b) Fertigprodukte bis zu einem maximalen Gewicht von 10 kg Holz der geschützten Holzarten pro Sendung; (z.B. Kugelschreiber, Schalen, Messer …)

c) Fertige Musikinstrumente, fertige Musikinstrumententeile und fertiges Musikinstrumentenzubehör;

d) unter Anmerkung #4 fallende Teile und Erzeugnisse von Dalbergia cochhinchinensis;

e) unter Anmerkung #6 fallende Teile und Erzeugnisse von Dalbergia spp. mit Ursprung in Mexiko, die aus Mexiko ausgeführt werden."

 

Diese Änderung hat nun folgende Konsequenzen für Sie als Produzent:

 

- Einkauf: Die holzspezifischen Informationen (Citesnummer, Schutzstatus, botanischer Name, Herkunftsland) müssen nach wie vor in den Handelsrechnungen Ihrer Lieferanten ausgewiesen werden.

 

- Ein- und Auslieferungsbuch: Dieses muss nach wie vor geführt werden.

 

- Verkauf: Innerhalb der Europäischen Union:  

       -> Wir empfehlen die holzspezifischen Informationen (Citesnummer, Schutzstatus, botanischer Name, Herkunftsland) weiterhin in den Rechnungen anzugeben. Auch wenn möglicherweise nicht zwingend erforderlich, können sich diese Informationen später für Ihren Kunden als nützlich erweisen (z.B. Einreise USA)

 

Die wohl wichtigste Änderung:

 

- Verkauf: Außerhalb der Europäischen Union (Export):       

         -> Eine gesonderte Ausfuhrgenehmigung für den Export wird nicht mehr benötigt.

             (Die gesonderte Importerlaubnis im Empfängerland entfällt ebenfalls.)

 

Zur besseren Übersicht hier eine Liste über die im Handel gängigen Dalbergien:

 

CITES Anhang II gelistete Palisander:

Grenadill (Dalbergia melanoxylon)

Bahia Rosenholz (Dalbergia frutescens / decipularis)

Ostindisch Palisander (Dalbergia latifolia)

Königsholz/Veilchenholz (Dalbergia cearensis)

Amazonas Palisander (Dalbergia spruceana)

Honduras/Mittelamerikanischer Palisander (Dalbergia stevensonii)

Cocobolo tucurensis (Dalbergia tucurensis)

Cocobolo retusa (Dalbergia retusa)

Grenadillo (Dalbergia grenadillo)

 

CITES Anhang I: Handelsverbot, außer bereits angemeldete Vorerwerbsware:

Rio Palisander (Dalbergia nigra)

 

 

Weitere Beschlüsse der 18. CITES-Konferenz:

 

Cedrela spp. wurde unter Anhang II CITES gelistet. Hierunter fällt auch Cedrela odorata, auch bekannt als Spanische Zeder oder Cedro, welches häufig Verwendung im Gitarrenbau findet. Hier muss, wie bei den Dalbergien, ein Ein- und Auslieferungsbuch geführt werden.

 

Dieses Schreiben soll nur einer ersten unverbindlichen Information dienen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Rechtskonformität.

 

Quellen:

https://www.bfn.de/themen/cites/arteninfos/einfuhr-von-holz-geschuetzter-arten/beschluesse-der-17-cites-cop.html

https://www.bfn.de/themen/cites/arteninfos/einfuhr-von-holz-geschuetzter-arten.html

https://www.cites.org/eng/updates_decisions_cop18_species_proposals


25.10.2019

NEU AUS DER TROCKNUNG: BUCKEYE MASER

Buckeye Burl (Aesculus California) aus den USA.

Diese Knollen der amerikanischen Kastanie verstocken und verblauen nach der Ernte sehr schnell. Die Bläue zieht sich durch die ganze Knolle und bildet sehr ausgesprochene und interessante Farben, vor allem im Zusammenspiel mit der Maserung.

Buckeye Burl findet häufig Verwendung als Aufleimer/Top für E-Gitarren und Bässe, oder in stabilisierter und teilweise eingefärbter Form als Griffmaterial für Messer und Stifte, aber auch als Rohmaterial für Möbel oder anderen Einrichtungsgegenstände. 

Im Onlineshop können Sie sich einzelne Platten anschauen:

https://www.edelholzshop.de/de/holz-von-a-z/buckeye/



04.10.2019

AHORN BLOCKWARE zum Preis von EUR 850,- /m³ zzgl. MwSt.

in 2,00 m und länger

52 und 65 mm Stärke

 

Angebot gilt vom 07.10.2019 bis zum 30.11.2019, solange der Vorrat reicht.

Ihr Ansprechpartner: Torben Pralow, Tel.: 040 766 23 515 oder per Mail an info@cropp-timber.com.


Wenn Sie die Ware anschauen wollen, melden Sie sich bitte mindestens 24 Stunden vorher an, damit wir die Ware herausholen können. 

Botanische Bezeichnung: Acer

Familie: Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)

Herkunft: Gemäßigt tropische Gebiete, wie Eurasien, Nordafrika, Zentral- und Nordamerika

 

Alle Hölzer dieser artenreichen Gattung sind durch eine auffällig gleichmäßige Struktur, eine überwiegend feine Porung, eine fast weiße bis hell bräunliche oder blass rötlichgraue Färbung charakterisiert. Dagegen reicht die Härte der verschiedenen Ahornarten über eine weiten Bereich, der in Nordamerika zu der Einteilung in "Soft Maple" (weiche Ahornhölzer) und "Hard Maple" (harte Ahornhölzer) führte.Die Gattung Ahorn (Acer) ist mit zahlreichen Arten, außer in Australien und in den Tropen Afrikas und Amerikas, weit verbreitet. Die Vorkommen mit den häufigsten Arten liegen im östlichen Nordamerika sowie im Osten einer von Europa bis nach Ostasien reichenden Verbreitungszone.

Die wegen der hellen Farbe am meisten geschätzte Art ist der in Europa vorkommende Bergahorn und die wegen ihrer guten Festigkeitseigenschaften am häufigsten verwendete der nordamerikanische Zuckerahorn - botanisch: Acer saccharum - (auch Hard Maple, Vogelaugenahorn: Holz mit maserähnlicher, punktförmiger Struktur im Tangentialschnitt).

Verwendungsbereiche sind vielfältig. Bergahorn wird oft als Furnier überwiegend dekorativ eingesetzt. Als Vollholz  für gedrechselte Gegenstände, einschließlich Holzblasinstrumenten, wie zum Beispiel Fagotts, für Teile von Streichinstrumenten, Klavieren, Flügeln sowie für Küchengeräte sowie Maschinenteile mit besonders glatter und gleichmäßig dichter Oberfläche, wie Spulen, Walzen und Gleithölzer.


25.07.2019

WIR SIND PARTNER DES MS ARTVILLE (20.07.2019 - 10.08.2019)

Der gemeinnützige Verein Kunstfelder e.V. übernimmt seit 2016 die Organisation und Produktion des Kunstfestivals MS Artville.

Der Kunstfelder e.V. widmet sich sowohl der Förderung von Kunstschaffung als auch der Förderung von Kunstrezeption. Seit der Gründung sind die vorrangigen Ziele des Vereins junge, aufstrebende KünstlerInnen in ihrem künstlerischen Schaffen zu unterstützen und Kunst und Kultur für alle erlebbar, anfassbar und nutzbar zu machen.

Wir finden die Kunstobjekte sind toll gelungen, wir durften sie bei unserem Besuch am 20.07.19 zum Richtfest selbst erleben. Sie drücken etwas aus, sie regen zum Nachdenken an, sie bringen Menschen zusammen!

Wir als Unternehmen unterstützen als Partner dieses Kunstfestival, das das vielfältige künstlerische Wirken außerhalb von etablierten Strukturen möglich macht. Mehr Infos: www.msartville.de

Sie können den Kunstfelder e.V. und das MS ARTVILLE auch mit einer Spende unterstützen. Jede monetäre Hilfe fließt direkt in die Umsetzung von Kunstprojekten und in die Unterstützung von Künstler*innen. Neben Geldspenden werden auch Sachspenden angenommen, die konkret für die Umsetzung von Kunstwerken dienen.

Kontakt: info@kunstfelder-ev.de



15.07.2019

PAPPEL BLOCKWARE zum Preis von EUR 600,- /m³ inkl. Mwst.

in 3,00 - 4,40 m Länge

52 mm Stärke

 

Angebot gültig vom 15.07.2019 bis zum 15.09.2019, solange der Vorrat reicht. Ihr Ansprechpartner: Torben Pralow, Tel.: 040 766 23 515 oder schreiben Sie eine Mail an info@cropp-timber.com.


Hervorragend geeignet zum Tischlern, für den Möbelbau, Innenausbau und für Hobbyheimwerker.

 

Wenn Sie die Ware anschauen wollen, melden Sie sich bitte mindestens 24 Stunden vorher an, damit wir die Ware herausholen können. 
Botanische Bezeichnung: Populus spp., Familie: Salicaceae, Verbreitung: Europa

Das Holz der Pappel lässt sich hervorragend leicht und dabei sauber bearbeiten, beizen und polieren. Verwendung findet es im Drechselbereich oder auch im Musikinstrumentebau.

Aber auch zu Sperrholz, Saunalatten und Holzschuhen wird es verarbeitet.


02.07.2019

WIR PRÄSENTIEREN ROHWARE FÜR TISCHPLATTEN - 13.07.19

Maserplatten  -  Tischplatten  -  Vollholzplatten  -  Holzscheiben vom Baumriesen

 

Im Angebot sind sorgfältig ausgewählte Einzelstücke und Serien verschiedener heimischer und exotischer Holzarten, die Meisten mit Naturkante. Aus den Platten lassen sich Beistelltische, Waschtische, Couchtische, Esstische, Designerstücke oder andere Ablagen fertigen.


 

Besonders breite Massivholzplatten, die schön gerade gewachsen sind, einen tollen Maser- oder Riegelwuchs aufweisen eignen sich für einen besonderen Tisch.

Vorhandene Holzarten unter vielen Anderen:

Eiche, Redwood, Afzelia, Bubinga, Padouk, Pappel Maser, Olive, Platane

als Baumscheiben: Jarrah, Namamau, Nussbaum schlicht und gemasert, Kampfer, Amaranth

 

Oder stöbern Sie hier im Onlineshop: Tischplatten-und-Baumscheiben


05.07.19

LIBANON ZEDER AUS DER TROCKENKAMMER

Libanon Zeder u.A. als Tischplatten verfügbar, 52 - 80 mm Stärken

 

Botanische Bezeichnung: Cedrus libani

Familie: Pinaceae

Wuchsgebiet: Libanon, Zypern, Türkei, Syrien

Die Libanon Zeder ist ein immergrüner Nadelbaum, der bis zu 40 m hoch wird und über 1000 Jahre alt werden kann. Das dauerhafte Holz wird im Möbel- und Schiffbau verwendet.

Kontakt: info@cropp-timber.com oder 040 766 23 50



07.06.2019

BERICHT: TAG DER OFFENEN TÜR 2019

 

Am vergangenen Wochenende veranstalteten wir unseren traditionellen Tag der offenen Tür

In diesem Jahr mit einer tollen Mischung an Austellern: die Treuen Seelen, Bekannte aus der Messerherstellung, Aktive mit Livevorstellung und Neue, die unglaublich kreatives erschaffen!

 

Die Treuen aus der Drechselabteilung:

Das Drechsler Forum vertreten von Matthias Lumpe und Didi Nachbar. Die Beiden übernahmen die Planung rund um den Forums-Stand, unser Dank gilt dem gesamten Drechsler Forum. Außerdem ein Highlight direkt zu Anfang: die von Matthias selbstgebaute, transportable Vakuumpumpe, um die sich die Besucher tummelten.

 

Drechsler Dirk Jahns, Drechselmeister Werner Burger, Arbeiten aus Edelhölzern von Jürgen Kusel, Maderas Drechseltechnik Werner Wolfrum und Drechsler & Holzgestalter Bernd Pfister haben wieder tolle Arbeiten präsentiert und konnten die Besucher begeistern.

An den Ständen war durchweg gute Laune und bei Fachgesprächen, Fragen und Diskussionen konnte man viele Tipps und Anregungen aufschnappen. Die Drechsler konnte man live bei der Arbeit beobachten, Fragen stellen und auch der Nachwuchs wurde aktiv miteinbezogen.

 

Die Neuen aus der Drechselabteilung und Objekt,- und Messerherstellung:

Auch Writing Turning Flipping (ehem. Starbond) mit Sascha Stölp und Jenny hat sich für uns die Zeit genommen, obwohl die nächste Woche schon wieder eine Reise nach Atlanta ansteht. An seinem Stand konnten Sie alles bekommen, was zur Herstellung von Schreibgeräten nötig ist, auch Zubehör Rund um das Messer und vieles mehr. – Ein toller Nachfolger von Gerd Christmann!

 

Capricorno-Naturhaus mit Jörg Gsell, die Spezialisten für Oberflächenveredelung mit Wachs und Ölen. Zu jedem noch so ausgefallenen Drechsel-, oder Heimprojekt konnten Sie sich hier die passende Beratung und die passenden Produkte abholen.

Der Bumerang mit Eckhard Mawick, er gewann den Award für den schönsten Bumerang 2014 in Perth, Australien und konnte am Wochenende Jeden mit seiner Begeisterung für die Faszination Bumerang anstecken. Die Aerodynamik, das Sportliche, das Handwerkliche, das Ethnologische und das Historische machen den Bumerang so Besonders.

Heiko Rockel mit Schreibgeräten aus Holz mit besonderer Geschichte, dieses Jahr zum zweiten Mal dabei, er brachte eine ausgesuchte Auswahl seiner schönsten Stücke mit. 

Ur-Pfeifen von Uwe Reichert, traditionell handgefertigte Pfeifen.

 

Holz in Handarbeit - Ulrich Borowski, der Mann mit kreativen Ideen, der unglaublich faszinierende Modelle aus Holz fertigt, bis ins kleinste Detail ausgearbeitet.

Alles rund ums Messer - Stefan Steigerwald, er zeigte uns die weltbekannten Messer aus Süddeutschland. Klappbare Messer mit den verrücktesten Mechanismen – etwas ganz Besonderes.

 

Die Treuen aus der Messer-, Bogen-, und Lederwelt:

Messermacher Frank Jürgens, Bogen- und Messermacher Hermann Borghardt und Thies Köhn, haben uns wieder mit einer tollen Auswahl ihrer handgefertigten Stücke begeistern können und standen bei Fragen der Besucher Rede und Antwort.

Lederkunsthandwerk - Mario Marquardt: die älteste Lederpunzerwerkstatt Deutschlands, Prägearbeiten mit Punzier-Werkzeugen und Rollfileten. Auch hier konnten Sie direkt dabei zusehen, wie Goldverzierungen aufgetragen wurden.

 

Die Kreativen:

Bildhauer - Erich Gerer, er schuf die größte Eule der Welt (im Guinness Buch der Rekorde 1984) und den größten Bären der Welt (im Guinness Buch der Rekorde 2001). Für uns hat er auch wieder einige beeindruckende Tierskulpturen mitgebracht – aber in kleinerem Format. Auch wir konnten den Samstag über die Entstehung einer weiteren Skulptur verfolgen.

Die Eckener Schule Flensburg Stefan Siegmund und seine Auszubildenden luden zum Mitmachen ein. Hier wurde fleißig geschnitzt, gewerkelt, gesägt und geschliffen. Wir freuen uns, dass die Azubis trotz Ferien zu uns nach Hamburg gekommen sind.

Möbel- und Objektdesigner - Richard Stanley brachte die ausgefallensten und aufwändig hergestellten Möbel aus feinsten Holzarten mit. Elegant und edel, aufwändig verarbeitet oder manchmal auch bizarres Design - Wahre Unikate!

 

Die Wissenschaftler:

Vom Thünen Institut Holzbestimmung ist Dr. Gerald Koch DER Ansprechpartner, wenn es um die Holzartenbestimmung geht. Ihm ist es möglich Holzproben zweifelsfrei auf Gattungs- bzw. Artniveau zu bestimmen und er kann auch Angaben zum geografischen Standpunkt des Baumes machen. Auch das Thema CITES war bei ihm ein viel angesprochenes Thema, das er den Besuchern mit Leichtigkeit näherbringen konnte.

Auch das besondere Eis der Eis-Zauberei mit den speziellen Eissorten aus 100% natürlichen Zutaten wie z.B. Sanddorn, Möhre, Basilikum aber auch vielen Klassikern erfreute sich großer Beliebtheit bei dem schönen Wetter.

 

Es liegt auf der Hand – egal ob Tischler, Händler, Messermacher, Drechsler, Hobbyheimwerker oder… Holz verbindet!!!

Wir bedanken uns bei allen Ausstellern und unseren fleißigen Kollegen, die diesen Tag möglich und so schön gemacht haben!



06.06.2019

GEWINNSPIEL: Was bringt die Knolle auf die Waage?

 

Im Rahmen unseres Tages der offenen Tür am 01.06.19 war die Aufgabe das Gewicht einer Maserknolle zu schätzen, weitere Informationen wie Holzart oder Abmessungen wurden nicht gegeben.

Wir freuen uns sehr über die rege Teilnahme am Gewinnspiel und auch über die Diskussionen und die vor der Knolle stattfanden. Schlussendlich haben 167 Besucher an unserem Rätsel teilgenommen und Ihren Tipp abgegeben.

Bei der Knolle handelt es sich um Buche mit dem stattlichen Gewicht von 2.289 kg.

 

Der beste Tipp und damit Platz 1 kam von Susanne Förster, sie schätzte die Knolle auf 2283,47 kg und lag damit nur 5,53 kg vom tatsächlichen Gewicht entfernt.

Platz 2. ergatterten gleich zwei Teilnehmerinnen: Kerstin Raap und Irene Peters mit dem Tipp von 2.300 kg, die sich nur um 11 kg verschätzten.

Platz 3 sicherte sich Sarina Schinmöller mit dem Tipp von 2.300,4 kg.

Wir gratulieren den Gewinnerinnen und danken allen Teilnehmern. 

Die Gewinnerinnen erhalten Ihren Gutschein zeitnah mit der Post.

Wen es interessiert: Höchster Tipp lag bei ordentlichen 24.000 kg und der niedrigste Tipp bei 400 kg.

 

Der komplette Bericht zum Tag der offenen Tür folgt... 



31.05.2019

LINDE FRISCH AUS DER TROCKENKAMMER

 

Linde 80er und 120er verfügbar

Botanische Bezeichnung: Tilia platyphyllos (vulgaris)

Familie: Malvaceae

Herkunft: Europa

 

Linden erreichen eine Wuchshöhe von 15 bis 40 Metern, je nach Art. Der Stammdurchmesser liegt in der Regel zwischen 1 und 1,8 Meter. 

 

Da es sich leicht bearbeiten lässt, eignet sich Lindenholz hervorragend zum Schnitzen und Drechseln, auch bei Bildhauern ist es sehr beliebt, um z.B. Skulpturen zu schnitzen. 



20.02.2019

TAG DER OFFENEN TÜR  01.06.19 von 9.00 - 16.00 Uhr

Alles zum Thema Holz - von Drechselkunst und Zubehör, Messer-, Bogen- und Möbelbau über Schnitzereien und Bildhauerei, bis zum Lederkunsthandwerk ist alles dabei.

Nehmen Sie Tipps und Tricks der Profis mit in die heimische Werkstatt und lassen Sie sich inspirieren. 

Vorführungen rund um die Bearbeitung verschiedener Holzarten und das Finishing von Holzarbeiten, sowie verschiedene Infostände gibt es zu entdecken. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

 

Aussteller-Liste:

 

Holz in Handarbeit - ULBO Ulrich Borowski http://www.ulbo-hh.de/

Bumerang - Eckhard Mawick

Ur-Pfeifen - Uwe Reichert https://www.ur-pfeifen.eu/

Messermacher - Frank Jürgens Alles für Messerfreunde. Handgemachte Messer

www.traummesser.de
Bögen und Messer - Hermann Borghardt & Thies Köhn
Handgemachte klassische Langbögen. Handgemachte Messer.  www.klassischer-holzbogen.de
Alles Rund ums Messer - Stefan Steigerwald
https://www.steigerwald-messer.de/
Drechsler-Forum - Matthias Lumpe & Didi Nachbar
Forumsmitglieder treffen sich auf dem Gemeinschaftsstand und zeigen ihre aktuellen Arbeiten. Drechselnde Neueinsteiger sind natürlich herzlich willkommen! 
www.drechsler-forum.de
Drechsler - Dirk Jahns
Writing Turning Flipping (ehem. Starbond) - Sascha Stoelp
https://www.writingturningflipping.com/
Drechselmeister - Werner Burger
Arbeiten aus Edelhölzern - Jürgen Kusel
Maderas Drechseltechnik - Werner Wolfrum
Stand mit großem Maschinen- und Zubehörprogramm https://www.drechseltechnik.de/

Drechsler, Holzgestalter - Bernd Pfister http://www.berndpfister.de/index.php
Schreibgeräte aus Holz mit Geschichte - Heiko Rockel
http://www.myrockwood.de/index.html
Capricorno-Naturhaus - Jörg Gsell
Oberflächenveredelung mit Wachs und Öl

www.naturhaus-shop.de

Bildhauer - Erich Gerer http://www.erichgerer-bildhauer.de/
Eckener Schule Flensburg - Stefan Siegmund
http://holzbildhauer-flensburg.de/

Plastische und flächige Schnitzereien und Bildhauerarbeiten.

Holzbildhauer zeigen ihre Fertigkeiten - LIVE SCHNITZEN -

Hier können Besucher gerne mitmachen! http://www.eckener-schule-flensburg.de/holzbildhauer_in.html http://holzbildhauer-flensburg.de/
Möbel- und Objektdesigner - Richard Stanley
Handmade Unikate, Möbel und Designobjekte, Würfelmuster und mehr www.handmadeonline.eu

Thünen Institut Holzbestimmung - Dr. Gerald Koch Wissenschaftliche Betreuung der Holzsammlungen am Thünen-Institut. Makroskopische und mikroskopische Bestimmung international gehandelter Hölzer am Thünen-Kompetenzzentrum Holzherkünfte und vieles mehr. https://www.thuenen.de/de/infrastruktur/thuenen-kompetenzzentrum-holzherkuenfte/

 

Lederkunsthandwerk - Mario Marquardt die älteste Lederpunzerwerkstatt Deutschlands, Prägearbeiten mit Punzier-Werkzeugen, Rollfileten http://www.mario-marquardt.de/

 

Drechselholz, Knollen, Kanteln, Maserhölzer, Edelhölzer, Linde, Schnitzen, Hartholz, Palisander
Download
Einladung Tag der offenen Tür 01.06.2019
Einladung Tag der offenen Tür 2019 01.06
Adobe Acrobat Dokument 302.4 KB


20.03.2019

LIEFERUNG AUS AUSTRALIEN ANGEKOMMEN

Drechsler und Messermacher aufgepasst!

Für Ihre besonders kreativen Projekte haben wir eine Lieferung aus Australien erhalten:

Grasbäume in groß und klein, extra große Banksia Zapfen, Goldfield Knollen und Jarrah Maser Platten.

 

Die Grasbäume (Xanthorrhoe spp.) sehen aus wie die Pilzköpfe der Beatles und wachsen unverändert schon seit vielen Millionen Jahren in Australien. Man findet sie vorwiegend in den Gebieten der Westküste.

Grasbäume wachsen sehr langsam, pro Jahr legt die Pflanze gerade mal zwei Zentimeter zu und erreicht eine volle Größe von maximal 4 m. Das Alter der Grasbäume schwankt zwischen 350 und max. 600 Jahren. Der Stamm ist fast schwarz und 15 bis 20 cm dick. Der immergrüne Grasbaum wird in Australien aufgrund dieses schwarzen Stammes, der gewöhnlich durch den Ruß vorhergehender Brände schwarz gefärbt ist, auch liebevoll "Black Boy" genannt.

Das Holz des Grasbaums eignet sich zum Drechseln, Schnitzen und zur Schmuckherstellung.

 

Der Banksia Grandis: Der Blütenstand setzt sich aus bis zu 6000 Einzelblüten zusammen. Alte Blüten fallen ab, übrig bleiben die massiven Fruchtstände mit vielzähligen elliptischen, dicht behaarten Bälgen (Banksia Drechselzapfen), die sich bei Reife öffnen. Banksia grandis eignet sich hervorragend zum Drechseln, für die Herstellung von Schmuck und diversen anderen, kleineren Objekten.

 

Goldfield (Eucalyptus spp.) gehört zu den artenreichen Eukalyptusgewächsen in Australien. Es handelt sich bei der Bezeichnung Goldfield um eine Art Sammelbegriff für Maser-Holzarten, die in der Region "Goldfield" (in dieser Region gab es einige Goldvorkommen) "geerntet" werden, ohne dass der ganze Baum gefällt werden muss.

 

Jarrah (Eucalyptus marginata) kommt aus dem südwesten Australiens, aus Gebieten mit relativ gleichmäßigem Wasserangebot. Der Jarrahbaum wird 30 bis 40 m hoch und sein Stamm wird im Durchmesser 1 bis 1,5 Meter dick. Das Holz ist sehr resistent gegen Termiten. Verwendung findet das Holz im Schiffbau, im Musikinstrumentenbau, für Parkett, Möbel und Fußböden. Es lässt sich gut leimen und polieren.



25.01.2019

RED HEART RUNDHOLZ ANGEKOMMEN

 

Es ist soweit, nach einem halben Jahr Wartezeit freuen wir uns verkünden zu können, dass wir einen neuen Container Red Heart erhalten haben.

Es sind ca. 25 fm Rundholz, mit Durchmessern von 25 – 40 cm und Längen zwischen 1,60-4,00 m.

 

Red Heart wächst vor allem im südlichen Mexiko. Das Holz hat nach dem Einschnitt eine kräftig rote Farbe. Wie viele farbintensive Hölzer, bleicht es durch UV-Einstahlung aus und wird Rosa, dieses Ausbleichen kann durch die Verwendung von UV-Blocker-haltigen Oberflächenbehandlungen verlangsamt werden.

Aufgrund des dichten und gleichmäßigen Wuchses und der geringen Porigkeit lässt es sich gut bearbeiten und es können gute Oberflächen erzielt werden.

 

Red Heart – Chakte Kok

Botanischer Name:                Sickingia salvadorensis

Herkunft:                               Mexiko

Rohdichte:                             650 - 750 kg/cbm

Verwendung:                         Häufig genutzt im Drechselbereich, für Musikinstrumente,                                                                  Messergriffe und dekorative Teile/Kleinteile und im Möbelbau



01.12.2018

WACHSE UND ÖLE JETZT BEI UNS ERHÄLTLICH

Für Drechsler und die perfekte Nachbehandlung ihrer gefertigten Schalen und Kunstwerke.

Ab sofort können Sie bei uns persönlich im Handlager Öle und Wachse der Qualitätsmarke Naturhaus erwerben.

Hartöl Spezial:

Eine geruchsreduzierte Grundierung für stark strapazierte Holzoberflächen im Innenbereich. (z.B. Treppen, Fußböden, Arbeitsplatten, Esstische und andere Möbel).

Das ideale Fundament für die nachfolgende Behandlung mit Naturhaus Hartwachsöl matt oder Naturhaus Hartwachs. Es ist sehr lichtecht und deshalb auch für helle Hölzer gut geeignet.

Das Hartöl Spezial feuert Hölzer angenehm und gleichmäßig an.

 

 

 

Hartwachsöl:

Ölen und Wachsen mit einem Produkt. Naturhaus Hartwachsöl matt, der natürliche Schutz für strapazierte Oberflächen im Innenbereich. Z.B. Esstische und andere Möbel, Küchenarbeitsplatten, Treppenstufen, Holz- und Korkfußböden. Oberflächen erhalten eine angenehme Haptik und sind leicht zu reinigen. Das Hartwachsöl ist sehr lichtecht und deshalb auch für helle Hölzer gut geeignet. Holz/Kork wird gleichmäßig angefeuert, natürliche Strukturen werden betont.

 

Hartöl High Solid:

Ein gut aushärtendes Öl für stark strapazierte Holzoberflächen im Innenbereich. (z.B. Treppen, Fußböden, Arbeitsplatten, Esstische, Fensterbänke und andere Möbel). Die "Premium"-Oberfläche auf der Grundierung mit Naturhaus Hartöl spezial für die nachfolgende Behandlung mit Naturhaus Hartwachs/Cremewachs. Härtet stark aus. Dadurch erreicht man eine besonders belastbare Oberfläche. Das Hartöl High Solid ist sehr lichtecht und deshalb auch für helle Hölzer gut geeignet. Das Hartöl High Solid feuert Hölzer angenehm und gleichmäßig an.

 

Hartwachs:

Das ideale Finish für vorgeölte Hölzer im Innenbereich z.B. Treppen, Fußböden, Arbeitsplatten, Esstische und andere Möbel. Zur Erneuerung stark angegriffener Wachsoberflächen. Cremewachs ist ein etwas geschmeidigeres Hartwachs.

 

Refresher:

Grundreinigung, Pflege und Regeneration für geölt / gewachste Holzoberflächen.

-          wirkt gegen Wasserflecken

-          entfernt auch nicht wasserlösliche Verschmutzungen wie Gummiabrieb, Wachsmalstift etc.

-          regeneriert matte, raue und angegriffene Oberflächen

-          leicht anzuwenden, sehr hohe Ergiebigkeit

 

Ölen:

Durch das richtige Ölen wird die Holzoberfläche wasserabweisend und es bildet sich ein stabiles Fundament für Folgebehandlungen. Dafür müssen die Holzfasern vollständig mit Öl durchtränkt werden. Der erste Ölauftrag muss satt mit Überschuss vorgenommen werden. Schnell trocken gefallene Stellen müssen noch einmal nachgeölt werden.

Wenn 80 – 90 % des Öls in das Holz eingezogen ist, spätestens nach 15 Min., muss der Ölüberschuss nass eingeschliffen werden. Sofort danach muss die Oberfläche mit einem Baumwolllappen total trocken geputzt werden.

Danach muss das Öl durch die Aufnahme von Luftsauerstoff aushärten und sich dort fixieren. Deshalb muss bis zum nächsten Auftrag mindestens über Nacht, bei guter Belüftung, gewartet werden.

 

Wachsen:

Das Wachsen verdichtet und verschließt die Holzoberfläche und verleiht ihr einen angenehmen Seidenglanz und eine unvergleichlich angenehme, warme Haptik.

Die Oberfläche bleibt atmungsaktiv und trägt deshalb zu einem angenehmen, gesunden Raumklima bei.

 

Allgemein sollten die Oberflächen innerhalb der ersten 14 Tage nach Auftrag nur trocken gereinigt werden. Das Wachs benötigt diese Zeit, um seine endgültige Härte und Widerstandsfähigkeit zu erreichen.

Weitere Infos und Arbeitsanweisungen finden Sie unter:

https://www.naturhaus-vertrieb.de/index.php


20.11.2018

ADVENTSKALENDER AKTION IM ONLINESHOP

Ho ho ho! Es weihnachtet sehr!

Adventskalender unter www.edelholzshop.de

 

Ab dem 01.12.18 gibt es einen Adventskalender in unserem Onlineshop mit täglich neuen Überraschungen für Sie.

Shoppen Sie ausgewählte Produkte mit Rabatten von 30 – 60%. Die Special-Produkte aus dem Adventskalender sind nur im Onlineshop durch eine Bestellung erhältlich. Jeden Tag um 10 Uhr schalten wir das Überraschungs-Produkt sichtbar.

Hinter den Türchen verstecken sich verschiedenste Produkte: von Kantel-Sets und Instrumentenbauholz, über Drechselholzblöcke und Tischplatten.

Wir wünschen viel Spaß beim Türchen öffnen, eine besinnliche Weihnachtszeit mit Familie und Freunden und fröhliche Weihnachten!


24.08.2018

AHORN, 2. QUALITÄT zum Preis von EUR 777,-/m³

in 2,50 - 4,00 m Länge,

52 und 65 mm Stärke

 

Angebot gültig bis einschließlich 01.12.18

Es können Risse und Äste vorhanden sein.

 

Wenn Sie sich die Ware anschauen möchten, bitte melden Sie sich ca. 24 Stunden vorher bei uns an, da wir die Ware zur Besichtigung hervorholen müssen.

Ihr Ansprechpartner: Torben Pralow, Tel.: 040 766 23 515 oder info@cropp-timber.com

 

Der Bergahorn, botanisch Acer pseudoplatanus, aus der Familie der Aceraceae, wächst in ganz Europa, Vorderasien und vor allem in Skandinavien. Die Bäume werden bis zu 30 m hoch und erreichen einen Stammdurchmesser von bis zu 1,50 m.

Das frische Holz ist rahmenweiß mit einem natürlichen Glanz, nach Trocknung wirkt die Färbung natürlich bräunlich. Meist wächst der Baum geradfaserig, gelegentlich findet man aber auch wellige oder wirbelige, attraktive Strukturen.

Das Holz ist relativ hart und dicht, fest, zäh und recht dauerhaft. Es lässt sich gut bearbeiten und auch bei der Oberflächenveredelung lassen sich sehr schöne Ergebnisse erzielen. Daher findet Ahorn Verwendung im Innenausbau, Möbelbau, Musikinstrumentenbau und auch in kleineren Gewerken, wie in der Drechslerei und Spielzeugmanufaktur. 


23.07.2018

ROTEICHE zum Preis vom EUR 750,- /m³

in 2,50 - 4,00 m Länge,

26,35, 52, 65 mm Stärke

 

Angebot gültig vom 01.08.2018 bis zum 01.10.2018,

solange der Vorrat reicht.

Hervorragend geeignet zum Tischlern, für den Möbelbau, Innenausbau und für Hobbyheimwerker.

Wenn Sie sich die Ware anschauen möchten, bitte melden Sie sich ca. 24 Stunden vorher bei uns an, da wir die Ware zur Besichtigung hervorholen müssen. Ihr Ansprechpartner: Torben Pralow, Tel.: 040 766 23 515 oder info@cropp-timber.com

 

Die Roteiche, botanisch Quercus rubra, aus der Familie der Fagaceae, wächst im Osten Kanadas und teilweise auch im Norden der USA. Seit über 200 Jahren findet man sie auch in Europa. Die Bäume werden bis zu 40 m hoch und erreichen einen Stammdurchmesser von 1,80 m.

Die ansprechende Farbe des Kernholzes variiert zwischen Hellbraunrosa bis rötlich Braun. Die Gefäße des Frühholzes verleihen dem Schnittholz ein strukturiertes, ansprechendes Erscheinungsbild.

Das dichtfaserige Holz ist hart, mäßig fest und lässt sich gut bearbeiten. Ideal für den Tischler und Möbelbauer zum Umsetzen neuer Projekte.